weather-image
21°
Tolle Stimmung beim Erntefest in Kleinenbremen / Launige Worte von Erntebauer Klaus

Prächtige Schmuckwagen krönen den Umzug

Kleinenbremen (jp). Beste Stimmung beim Erntefest in Kleinenbremen: War das Traditionsfest um die Jahrtausendwende in "Lütgen Bremen" schon nahezu totgesagt, so erfreut es sich mittlerweile wieder großer Resonanz, und das nicht nur aus Kleinenbremen, sondern auch aus dem Nachbarorten. Zwölf prächtig geschmückte Fahrzeuge unter Beteiligung aller Kleinenbremer Vereine sowie einiger Gruppen aus den umliegenden Dörfern nahmen in diesem Jahr am großen Festumzug teil. Und nach zwei Jahren Dauerregen spielte auch wieder das Wetter mit: Wurden die Erntefestteilnehmer 2006 und 2007 noch bis auf die Haut durchnässt, so lachte diesmal über ihnen eine strahlende Spätsommersonne.

veröffentlicht am 12.09.2008 um 00:00 Uhr

0000499025.jpg

Begonnen hatte das Erntefest mit dem Toltern, bei dem wie in den beiden Vorjahren die Feuerwehrkapelle Loccum musikalische Schützenhilfe gab. Beim abendlichen Disco-Event im Festzelt war wie 2007 DJ Maurice alias Maurice Franz der entscheidende Mann am Plattenteller und an den Laufwerken. Den Erntefestsonntag eröffnete ein plattdeutscher Gottesdienst im Festzelt. Den Festumzug führten wieder der Wagen mit Erntebauer Klaus Meledszus im dritten Jahr im Amt und der routinierten Erntemagd Anke Horn an. Erntebauer Klaus zeigte sich nicht nur über die Wetterverhältnisse begeistert ("Nach zwei Jahren Regen musste es doch einfach mal klappen!"), sondern auch darüber, wie viele Gruppen aus Kleinenbremen und Wülpke sich mit ihren Anhängern noch spontan zur Teilnahme am Festumumzug entschlossen hatten: "Eine wirklich ganz tolle Resonanz." Vom Festplatz an der "Schönen Aussicht" führte der Umzugsweg die prächtig geschmückten Erntewagen zum Dorfgemeinschaftshaus Wülpke, wo die vielen großen und kleinen Trachtentänzer die roten Röcke fliegen ließen. Nach einem längeren Umzug durch das Dorf trafen die Wagen wieder um Festplatz ein, wo Erntebauer Klaus Meledszus und Erntemagd Anke Horn bei ihrer Ernterede in gewohnt humorvoller Manier die Ereignisse des zurückliegenden Jahres aufs Korn nahmen. Das Erntefest klang zur Musik des Blasorchesters des TSV Krainhagen aus.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare