weather-image
14°
Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr im Dorfgemeinschaftshaus

Positive Mitgliederentwicklung

Bessingen. Bei der Jugendfeuerwehr Bessingen zeigt sich, wie wertvoll die Einrichtung einer Kinderfeuerwehr ist. Die Jugendfeuerwehr Bessingen verstärkt sich mit drei Neuzugängen aus der Kinderfeuerwehr „Löschkids vom Ith“ auf aktuell elf junge Feuerwehrleute. Damit zeigt sich auch hier der positive Aufwärtstrend bezogen auf die Gesamtheit der sieben Jugendfeuerwehren der Gemeinde Coppenbrügge.

veröffentlicht am 19.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 18:41 Uhr

270_008_6780484_wvh_1912_JHV_Jf_Bessingen.jpg

Bei der Vielzahl von interessanten Angeboten für die Jugendlichen bei den Jugendfeuerwehren ist dieser Trend auch nicht verwunderlich. Jugendwart Christian Herbrich und sein Stellvertreter Sören Terra hatten für das ablaufende Jahr wieder ein ausgewogenes Programm für die Jugendlichen ausgearbeitet. Neben spaßbringenden Aktivitäten wie Schwimmen und Schlittschuhlaufen, Spiele- und Filmabende, kam der feuerwehrtechnische Dienst nicht zu kurz. Bei Fahrzeug- und Gerätekunde lernten die Jugendlichen ihr Bessinger Feuerwehrfahrzeug kennen. Viel Anklang fand ein gemeinsamer Dienst mit den aktiven Kameraden, bei der das Tiefsaugen aus dem Bessinger Löschbrunnen praktisch geübt wurde. Auch eine Brandstellenschau am Brandort der Strohballen an der Bessinger Badeanstalt weckte großes Interesse bei den Jugendlichen. Für die Teilnahme am Gemeinde- und am Kreiswettbewerb standen Wettbewerbsübungen auf dem Dienstplan. Bei einer Nachtwanderung im Rahmen des Pfingstzeltlagers kamen die Bessinger als einzige aller gestarteten Gruppen bei der letzten zu bewältigenden Station an. Auch Wahlen standen bei der Jahreshauptversamlung auf der Tagesordnung. Hier musste wiedermal Ortsbrandmeister Sven Babbe als Wahlleiter fungieren. Da sich die Jugendlichen über die Zusammensetzung ihres Vorstandes einig waren, hatte Sven Babbe eine erwartungsgemäß leichte Aufgabe. Ihre Posten behielten durch Wiederwahl: Jugendsprecher Richard Babbe, seine Stellvertreterin Sanja Utenwiehe, Kassenwart Lennart Kopmann, sein Stellvertreter Alexander Schnüll, Prüfer Benjamin und Justin Meyer. Als Schriftführerin neu gewählt erhielt Sarah Jansen das Vertrauen.

Belohnt für ihren Fleiß beim Pauken für die Jugendflamme wurden Maira Utenwiehe, Maike Schnüll, Selina Häger, Benjamin Meyer und Justin Meyer mit der Auszeichnung der Jugendflamme 1. Sanja Utenwiehe erhielt die Auszeichnung Jugendflamme 2.

Einen positiven Ausblick gab Gemeindebrandmeister Walter Schnüll aufgrund der guten Jugendarbeit und der aktuell positiven Mitgliederentwicklung bei der Jugendfeuerwehr Bessingen.

Da die Jahreshauptversamlung am Nikolaustag stattfand, gab es zur Überraschung der Jugendlichen zum Abschluss aus den Händen von Ortsbrandmeister Sven Babbe und Gisela Dumke noch ein kleines Geschenk für jeden.

Gut gelaunt und mit einem kleinen Geschenk für jeden freut sich die Jugendfeuerwehr Bessingen jetzt auf Weihnachten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare