weather-image
Jetzt sind auch Walmdächer möglich / B-Planänderung tritt in Kraft

"Portugall": Die neue Vielfalt

Buchholz (tw). Die Vielfalt möglicher Dachformen im Baugebiet "Auf der Portugall" kann weiter wachsen: Nachdem der Rat unter Vorsitz von Bürgermeister Hartmut Krause Ende Februar ohne Gegenstimme entschieden hatte, dort neben Sattel- und Krüppelwalm- auch Walmdächer zuzulassen (wir berichteten), ist das Verfahren zwecks Änderung des B-Plans Nr. 5 jetzt abgeschlossen.

veröffentlicht am 28.04.2006 um 00:00 Uhr

Konkret: "Weder die Anwohner der ,Portugall' noch die Behörden haben Bedenken angesichts der (zweiten) Änderung geltend gemacht", berichtete Krause dem Rat während der jüngsten Zusammenkunft im Gemeinschaftsraum an der Bückebergstraße. Und das heißt: Der Satzungsbeschluss respektive die "neue Vielfalt " wird mit der Veröffentlichung im Amtsblatt rechtsgültig. Nach Auskunft des Bürgermeisters wird das voraussichtlich zum 1. Juli der Fall sein. Zur Erinnerung: Mit der zweitenÄnderung des B-Plans kommt der Rat Buchholz dem Wunsch eines Bauherren entgegen, der "Auf der Portugall" ein Gebäude mit einem - bislang nicht zulässigen - Walmdach errichten möchte.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare