weather-image
14°

Staatsanwaltschaft legt erste Ermittlungsergebnisse nach tödlichen Schüssen in Cammer vor

Polizist handelte in "klassischer Notwehr"

Bückeburg. Der Polizist hat nach den ersten Ermittlungen in "einer klassischen Notwehrsituation gehandelt" - das teilte der Leitende Oberstaatsanwalt der Bückeburger Staatsanwaltschaft, Thomas Pfleiderer, nach den tödlichen Schüssen auf einen Tankstellenbetrüger mit. Wie berichtet, hat ein Polizeibeamter am Dienstag nach einer Verfolgungsjagd durch Schaumburg einen 30-Jährigen im Bückeburger Ortsteil Cammer erschossen, als dieser die Beamten mit einer Schusswaffe bedrohte.

veröffentlicht am 27.09.2007 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:47 Uhr

Spurensuche in Cammer, nachdem der Erschossene und der Fluchtwag
4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Raimund Cremers Redakteur zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt