weather-image
13°

Polizei warnt vor illegalen Anbietern

Bückeburg (rc). Illegale Telefonanbieter haben derzeit offenbar Bückeburg als Betätigungsfeld auserkoren und versuchen, mit Verkaufsangeboten unbedarfte Kunden zu ködern, wie uns mehrere Leser informierten. Den Angerufenen flattern dann auf einmal Verträge ins Haus, von denen sie nichts wissen. Oder aber: Die Angerufenen werden solange in der Leitung gehalten, dass immense Telefonkosten entstehen.

veröffentlicht am 17.11.2006 um 00:00 Uhr

Die Polizei warnt eindringlich davor, auf solche Anrufe einzugehen. "Am besten sofort auflegen und auf keinen Fall reagieren", so Bernd Tünnermann Pressesprecher der Polizei Bückeburg. "Wer Ja sagt oder mit der Tastatur des Telefons bestätigt, hat schon verloren." Entweder entstünden enorme Telefonkosten oder aber es seien dubiose Verträge über irgendetwas abgeschlossen worden, die dann wenige Tage später auf dem Postweg zugesandt werden. Wer nicht reagiere, erhalte oftmals noch dreiste Mahnungen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare