weather-image
19°

Betrüger erschleicht sich 500 Euro von Rentnerin in Bevern

Polizei warnt vor falschen Ablesern

Holzminden (red). Ein Betrüger hat sich in Bevern als e.on-Mitarbeiter ausgegeben und 500 Euro von einer Rentnerin erschlichen.

veröffentlicht am 23.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 14:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, habe der Mann am Freitag gegen 15 Uhr an der Tür der Frau geklingelt und sie um eine Nachzahlung gebeten. Er gab sich als Außendienstmitarbeiter des Stromanbieters aus. Die Nachzahlung begründete er damit, dass die Frau Nachtspeichergeräte benutzt und daher mehr Strom verbraucht habe.

Das Polizeikommissariat Holzminden weist in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen darauf hin, dass bei einem Besuch eines Mitarbeiters zuvor eine schriftliche Mitteilung an den betreffenden Haushalt erfolgt. Auch würden die Mitarbeiter nie Bargeld kassieren. Außerdem sollte sich jeder den Ausweis des Mitarbeiters vorzeigen lassen und sorgfältig prüfen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?