weather-image
27°

Polizei sucht Raubopfer

Stadthagen (jl). In einem aktuellen Fall müssen die Ermittler der Polizei Stadthagen die Angelegenheit entgegen der sonst üblichen Vorgehensweise aufrollen: Die Beamten haben zwei mutmaßliche Räuber und suchen jetzt deren Opfer.

veröffentlicht am 24.04.2007 um 00:00 Uhr

Ruchbar geworden ist die Sache laut Polizeibericht bei der Fahndung nach den Ratio-Einbrechern am vergangenen Donnerstag. Da erhielten die Beamten einen Hinweis auf ein angebliches Raubdelikt, das sich um Mitternacht ereignet haben soll. Die Hinweisgeberin teilte den Polizisten mit, dass zum genannten Zeitpunkt ein Mann bei der Tankstelle an der Jahnstraße aufgetaucht sei und behauptet habe, um 25 Euro beraubt worden zu sein. Die Täter hätten ihn auf die Nase geschlagen. Die Polizei wollte der Mann ausdrücklich nicht benachrichtigen. Während der Ratio-Fahndung stießen Polizeibeamte auf zwei 17- und 18-jährige Jugendliche. Einige Verdachtsmomente weisen laut Polizeibericht daraufhin, dass die beiden für den Raub in Frage kommen. Die Polizei bittet jetzt das etwa 30-jährige Opfer, sich bei der Dienststelle zu melden, damit der Fall geklärt werden kann. Bei dem Mann handelt es sich vermutlich um einen Südländer.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare