weather-image
20°
×

Polizei stoppt Fahrer und ermittelt Urkundenfälscher

Die Polizei hat am späten Montagabend in Reher einen Autofahrer gestoppt. Der Mann (27) hatte keinen Führerschein dabei, seine beiden Kinder saßen unangeschnallt auf dem Rücksitz. In Anbetracht der Uhrzeit und des Umstandes, dass für den Mann kein Fahrverbot eingetragen war, glaubte die Polizeistreife seinen Beteuerungen, im Besitz einer rumänischen Fahrerlaubnis zu sein. Bei einer späteren Überprüfung wurde ermittelt, dass ihm sein rumänischer Führerschein im Mai letzten Jahres weggenommen wurde, weil er bei einer Polizeikontrolle von einem Dokumentenprüfer als Totalfälschung erkannt worden war. Die Kennzeichen gehören vermutlich zu einem Pkw der Marke Audi und nicht zu dem Alfa Romeo. Neben der Urkundenfälschung mit den Kennzeichen werden dem Mann jetzt zwei Taten wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis vorgeworfen.

veröffentlicht am 28.01.2020 um 12:32 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige