weather-image
16°

Polizei stellt "Polen-Böller" sicher

Am späten Donnerstagabend (gegen 23.40 Uhr) hat die Polizei bei einer Verkehrskontrolle auf der Hauptstraße in Aerzen eine Packung mit 15 sogenannten "Polen-Böllern" sichergestellt. Die Feuerwerkskörper lagen nach Angaben der Beamten frei einsehbar im Innenraum des kontrollierten Pkw. Einer der Fahrzeuginsassen, ein 25-jähriger Mann aus Hameln, räumte auch ein, diese Feuerwerkskörper in Polen erworben und ohne Erlaubnis nach Deutschland eingeführt zu haben. In Deutschland sind lediglich Feuerwerksartikel der Klasse F 1 und F 2 frei an Personen über 18 Jahre verkäuflich, stellt die Polizei klar. Für den Erwerb oder die Einfuhr von Feuerwerkskörpern der Kategorien F 3 und F 4 ist immer eine besondere Erlaubnis erforderlich und die Einfuhr von nicht zugelassenen Feuerwerkskörpern ist nach den Vorschriften des Sprengstoffgesetzes verboten und strafbar. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet und die pyrotechnischen Gegenstände sichergestellt.

veröffentlicht am 11.10.2019 um 14:53 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt