weather-image
17°
×

Polizei rät von Harzausflügen ab

Wegen Überfüllung rät die Polizei weiter von Ausflügen in den winterlichen Harz ab. Parkplätze liefen «ruck zuck zu», sagte ein Sprecher der Polizei Goslar am Dienstag. Es sei so voll, dass die Menschen draußen die notwendigen Abstände nicht einhalten könnten. «Es ist nicht verboten, in den Harz zu fahren, es gibt kein Reiseverbot - das ist die Problematik», sagte der Sprecher. Bereits in den vergangenen Tagen stauten sich die Autos in Ausflugsorten kilometerlang. Auf der Bundesstraße 4 von Bad Harzburg Richtung Torfhaus ging es weder vor noch zurück.

veröffentlicht am 29.12.2020 um 12:51 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige