weather-image
16°

Polizei nimmt den "falschen Enkel" fest

Bad Nenndorf (fox). Wenn das Telefon klingelt und sich der Anrufer als Enkel in Geldnöten ausgibt, dann ist Vorsicht geboten. Korrekt reagiert hat nach Ansicht der Polizei in Bad Nenndorf eine 78-Jährige. Diese war von einem Unbekannten angerufen worden, der sich als Enkel ausgab und 1000 Euro für eine Fahrzeugreparatur benötigte. Am Nachmittag komme sein Arbeitskollege vorbei,um das Geld abzuholen.

veröffentlicht am 15.11.2008 um 00:00 Uhr

"Die Frau hat ihren Sohn benachrichtigt, dieser hat uns kontaktiert", sagt ein Polizeisprecher. Als gegen 16 Uhr dieÜbergabe an einem Geldinstitut an der Rodenberger Allee erfolgen sollte, schlug die Polizei zu und verhaftete sowohl den falschen Enkel, der "Anfang 20" gewesen sein soll und polizeibekannt ist, sowie einen weiteren jungen Mann. Die Polizei hatte ausreichend Zeit zwischen Anruf und geplanter Geldübergabe, um die Wohnung des Opfers und das Geldinstitut zu observieren. Die Staatsanwaltschaft sei eingeschaltet, sagte der Sprecher.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare