weather-image
21°
×

Polizei Bielefeld übernimmt Ermittlungen im Missbrauchsfall Lügde

Im Fall des jahrelangen Missbrauchs auf einem Campingplatz in Lügde-Elbrinxen hat das Polizeipräsidium Bielefeld die Ermittlungen übernommen. Der Fall habe eine solche Dimension angenommen, dass jetzt Bielefeld als übergeordnete Behörde den Fall an sich gezogen habe. Zusätzlich zu den Ermittlungen gegen die Tatverdächtigen und die Jugendämter der Landkreise Hameln-Pyrmont sowie Lippe steht auch die Polizei in der Kritik. Bereits 2016 sollen zwei Hinweise auf sexuellen Missbrauch bei der Polizei Lippe eingegangen sein. Nach Telefongesprächen mit den Zeugen leiteten die Beamten die Hinweise an das Jugendamt weiter. Weitere Schritte blieben aber aus.

veröffentlicht am 01.02.2019 um 13:45 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige