weather-image
14°
×

Polizei betrachtet Brandanschlag in Salzhemmendorf als "Einzeltat"

Nach dem Brandanschlag in Salzhemmendorf geht die Polizei von einer Einzeltat aus, auf die sie "nicht vorbereitet" gewesen sei. Es gebe keine Erkenntnisse über eine gefestigte rechte Szene in Salzhemmendorf, auch keine Gewaltaufrufe im Internet in diesem Zusammenhang. Das erklärte Ralf Leopold von der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont bei der Pressekonferenz im Kreishaus. Zur Aufklärung des Vorfalls sei noch in der Nacht eine Soko gegründet worden, sagte er weiterhin.

veröffentlicht am 28.08.2015 um 13:02 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 16:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt