weather-image
Anwohner und Feuerwehr schalten Polizei ein

Politik sucht Lösung für Parkplatznot

Lauenau (bab). Mit dem Parkplatzmangel an der St.-Markus-Kirche zu Gottesdienstzeiten beschäftigt sich der Bau- und Planungsausschuss des Gemeinderates in seiner nächsten Sitzung. Die Polizei hatte vor rund einem Jahr bereits auf Kritik von Anwohnern und der Feuerwehr an Falschparkern reagiert und seitdem stärker kontrolliert. Der Ausschuss will nun beraten, ob mehr Parkplätze geschaffen werden können.

veröffentlicht am 05.11.2007 um 00:00 Uhr

Die Polizei hatte bei Kontrollen an Sonntagen mehrere "verkehrsrechtliche Verstöße" festgestellt. Insbesondere die Situation in der Straße Am Scheunenfeld wurde als kritisch eingestuft. Dort sei gegenüber von Einmündungen und Ein- und Ausfahrten sowie auf Gehwegen geparkt worden. Außerdem waren Feuerwehrzufahrten blockiert. Das Parken am Fahrbahnrand ist nicht erlaubt, wenn die Fahrbahnbreite dadurch auf weniger als 2,60 Meter reduziert wird. Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr kommen dann nicht durch. Ein weiteres Gefährdungspotenzial sah die Polizei für Kinder. Für sie stellten die parkenden Fahrzeuge Hindernisse beim Überqueren der Straße dar und sie können die Verkehrssituation zwischen den parkenden Autos schlecht überblicken. Im März hatte sich der Verwaltungsausschuss mit dem Thema beschäftigt und hat die Angelegenheit zur Beratung in den Fachausschuss verwiesen. Dieser wird jetzt beraten, ob an der Nordseite der Straße Im Scheunenfeld zusätzliche Parkflächen geschaffen werden können. Außerdem wird erörtert, ob an der Einmündung zur Danziger Straße eine Querungshilfe angelegt werden kann. Der Ausschuss berät außerdem über die Verkehrsberuhigung in der Südstraße. Das Gremium tagt am Sonnabend, 10. November, im Sitzungszimmer des Gewerbeparks, Carl-Sasse-Straße 3. Vor der Sitzung treffen sich die Ausschussmitglieder um 10 Uhr am ehemaligen Casala-Sägewerk zur Besichtigung. Auf der Tagesordnung steht auch die Erweiterung des Seniorenheims "Nora". Die aktuelle Planung dazu wird vorgestellt. Außerdem wird über den Ausbau "Am Walde" in Feggendorf und über eine Erweiterung der Straßenbeleuchtung Am Vogelbrink beraten. Abschließend geht es um Straßenwidmungen und den Haushaltsplan für 2008.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare