weather-image
Frühschoppen mit Jazz und Boule-Turnier / Zehn Tankgutscheine verlost

Politik für den Bürger: WGA-Jubiläum wird zu einer Feier fürs ganze Auetal

Rehren (kdt). Seit nunmehr 25 Jahren bemüht sich die Wählergemeinschaft Auetal (WGA), bürgerfreundliche Politik zu machen und immer ein offenes Ohr für die Probleme und Wünsche der Einwohner des Auetals zu haben. So wurde dann auch die Jubiläumsveranstaltung eine echte "Bürgerversammlung", zu der nicht nur alle Freunde und Mitglieder der WGA, sondern auch die politischen Widersacher eingeladen waren.

veröffentlicht am 20.06.2006 um 00:00 Uhr

Zum Jubiläum spendiert WGA-Chef Siegbert Held (r.) seinen Ratsko

Alle Ratsfraktionen sowie der Kindergarten Rolfshagen und die Gemeindeverwaltung hatten Boule-Mannschaften entsandt, die im spaßigen und völlig unpolitischen Wettstreit auf der Boule-Anlage hinter der "Alten Molkerei" gegeneinander antraten. Dort erklangen zudem jazzige Töne der "Apple Tart Jazz Band", die zum Frühschoppen die passende Begleitmusik darbot. Es gab Bratwürstchen und Getränke zu Preisen fast wie vor 25 Jahren und zur Unterhaltung der Besucher Tanzvorführungen der "Milchschnitten" aus Rolfshagen. Um weiter das "Ohr" am Bürger zu haben, hatte der Vorsitzende Siegbert Held mit seinen Vorstandsmitgliedern einen Fragebogen schon im Vorfeld der Jubiläumsveranstaltung entwickelt und verteilt, der Aufschluss über wichtige kommunale Themen geben sollte. Jeder, der diesen Fragenkatalog ausgefüllt und eingeschickt hatte, nahm automatisch an einer Verlosung von zehn Tankgutscheinen über 25 Euro teil. Die Gewinner wurden öffentlich während des Frühschoppens gezogen: Rüdiger Tlusti, Michael Nolte, Karl-Heinz Gellermann, Heide Buttler, Jürgen Albrecht, Christopher Bredemeier, Hans Blättgen, Heike Bredemeier, Stefanie Müller und Uschi Rosenberger dürfen an einer der Auetaler Tankstellen den Gutschein einlösen. Nutznießer der Aktion sind die Auetaler Kindergärten, die pro eingesandtem Fragebogen einen Euro erhalten. Die so erzielte Summe von 98 Euro rundete die WGA auf undübergab dem Förderverein der Kindergärten "Die Kleinen Strolche" 100 Euro zur Verwendung in den kommunalen Einrichtungen. Zum Schluss fand die Siegerehrung des Boulewettbewerbs statt, den die CDU-Ratsfraktion für sich entscheiden konnte. Friedrich Gärling, Torben Sven Schmidt, Heinrich-Jürgen Ebeling und Christian Wenthe besiegten im Endspiel die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung mit dem allgemeinen Vertreter der Bürgermeisterin, Thomas Priemer, mit 13:9 und bestätigten damit ihre guten Vorrundenspiele gegen die SPD-Fraktion und die Damenmannschaft des Kindergartens Rolfshagen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare