weather-image
16°
×

Organspende

Politik auf dem Rücken der Bevölkerung

Zu: „Geteilte Meinungen bei Organspende“, vom 20. Januar
Jetzt wurde wieder ein Gesetz besprochen, dass ein fauler Kompromiss ist. Ich kann nicht verstehen, dass der Vorschlag von Spahn abgelehnt wurde.

veröffentlicht am 29.01.2020 um 21:03 Uhr

Autor:

Mir kann keiner erklären, warum wir Dinge ablehnen, die in anderen Ländern funktionieren, und zwar das Organspendegesetz mit Widerspruchslösung. Anscheinend will ein Teil unserer Politiker immer etwas besonderes haben. Denen ist es egal, dass circa 65 Prozent der Bevölkerung für die Widerspruchslösung sind. Hier wird Politik auf dem Rücken der Bevölkerung gemacht. Es interessiert nicht, dass die Mehrheit dieses neue Vorhaben nicht will. Wenn man schon diese Sonderregelung möchte, sollte man wenigstens mit aufnehmen, dass die Inhaber eines Organspendeausweises bei Organspenden bevorzugt werden. Wer kein Organ spenden möchte, hat auch kein Recht, ein Spenderorgan zu erhalten. Nun zu den 65 Prozent, die für die Organspende sind: warum habt ihr nicht alle schon einen Spenderausweis? Dann hätten wir die Probleme der fehlenden Spenderorgane nicht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt