weather-image
17°
DMS-Bezirksliga in Hildesheim

Platz sieben für das SSFO-Herrenteam

Schwimmen (jp). Ein Damen- und ein Herrenteam der Schwimm- und Sportfreunde Obernkirchen sowie ein Herrenteam des VfL Bad Nenndorf haben in diesem Jahr an der DMS-Bezirksliga teilgenommen. Insgesamt traten 15 Damen- und 17 Herrenteams auf der 25 Meter-Bahn des Hildesheimer Wasserparadieses an, um um den Aufstieg in die Landesliga zu schwimmen.

veröffentlicht am 20.11.2008 um 00:00 Uhr

Der Deutsche Mannschaftswettbewerb Schwimmen (DMS) wird in Ligen, getrennt nach Frauen und Männern, ausgetragen. Der Sieger der 1. Bundesliga ist Deutscher Mannschaftsmeister. Geschwommen wird in der 1. Bundesliga, der 2. Bundesliga (Nord/Süd), den Landesligen und den Bezirksligen. Geschwommen werden alle offiziellen Strecken in festgelegter Reihenfolge. Jede Mannschaft muss dabei jede Strecke zweimal absolvieren. Die zwei besten Mannschaften aller vier niedersächsischer Bezirksligen (Weser-Ems, Lüneburg, Braunschweig und Hannover) steigen in die Landesliga auf. Zum zweiten Mal nach 2007 ging dabei ein Damenteam der SSF Obernkirchen an den Start. Mit 2500 Punkten mehr als im Vorjahr verbesserten sich die Bergstädterinnen dabei von Platz 13 auf Platz 11. Auch über nicht häufig geschwommen Strecken wie 800 Meter-Freistil, 200 Meter-Schmetterling oder 400 Meter-Lagen überzeugten die Schwimmerinnen dabei mit guten Zeiten. Die Obernkirchener Herrenmannschaft, zum ersten Mal nach langjähriger Pause wieder bei einer DMS-Bezirksliga dabei, belegte mit 13755 Punkten auf Anhieb Platz sieben. Das Team des VfL Bad Nenndorf errang 10919 Punkte und holte damit Platz elf.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare