weather-image
25°

Plan für Weserbrücke wird beraten

Das Verfahren, eine neue Weserbrücke bei Fuhlen zu bauen, geht weiter. Am Montag, 3. November, gibt es dazu einen Erörterungstermin. Mit am Tisch sitzen dann der Landkreis Hameln-Pyrmont, die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr und Einwanderheber. Der Termin ist nicht öffentlich. Die Brücke aus den 1950er Jahren ist marode. Sie soll abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden. Dies soll 7,5 Millionen Euro kosten. Die Bauarbeiten beginnen frühestens Ende 2015.

veröffentlicht am 15.10.2014 um 13:42 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 10:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?