weather-image
11°
×

Neues Leben in ehemaliger Wiedensahler Bäckerei / Eröffnung vielleicht schon im März

Pizzeria soll Leerstand beheben

Wiedensahl. Es tut sich was in der ehemaligen Bäckerei Dreyer. In dem leer stehenden Gebäude an der Hauptstraße 85 in Wiedensahl soll demnächst eine kleine Pizzeria eröffnen – direkt gegenüber dem Marktplatz. Das Haus, das im Herbst 2014 zwangsversteigert und an ein Mitglied der lokalen Umweltgruppe verkauft worden war, hat jetzt einen neuen Mieter.

veröffentlicht am 28.01.2015 um 12:07 Uhr
aktualisiert am 28.01.2015 um 20:51 Uhr

Ali Ghazanfar, deren Familie bereits einige Pizzerien im Umkreis betreibt, bestätigt, im Wilhelm-Busch-Dorf eine Pizzeria aufmachen zu wollen. Die Renovierung des alten Bäckerladens läuft bereits.

Wenn alles nach Plan läuft, so Ghazanfar, könnte der Betrieb schon im März dieses Jahres aufgenommen werden. Im Internet ist die „Ali-Pizzeria Waqar“ bereits eingetragen – nur der Telefonanschluss funktioniert noch nicht.

Auch der Besitzer der Immobilie freut sich über den bald behobenen Leerstand – er selbst hatte sowieso keine konkreten Pläne für die Nachnutzung des Ladens. Vielleicht eine Art Umweltcafé, hieß es damals. Dass nun eine Pizzeria im Busch-Dorf eröffnet, sei ein „glücklicher Zufall“. Der neue Mieter habe von dem Leerstand in Wiedensahl gehört und daraufhin den Kontakt zum Eigentümer gesucht. „Ich bin doch froh, wenn nicht alle Lichter in Wiedensahl ausgehen“ und sich im Dorf etwas bewegt, sagt dieser.kil

Mieter gefunden: In der leer stehenden alten Bäckerei soll bald eine Pizzeria eröffnen.kil



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt