weather-image
Benefizkonzert von Talkin Wire für die Kielhorn-Schüler

Pink Ladys als Vorgruppe

Hameln. Freudig überreicht André Arras den Schlüssel der Tanzschule an die strahlenden Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Kielhorn-Schule. Die Tanzgruppe „Pink Ladys & Friends“ unter der Leitung von Sabine Becker, einer pädagogischen Mitarbeiterin der Heinrich-Kielhorn-Schule und Tanzpädagogin im Freien Tanz, gibt es seit vier Jahren. Die Tanzgruppe besteht derzeit aus 24 Schülern unterschiedlicher Altersstufen und wird von Pädagogen der Heinrich-Kielhorn-Schule unterstützt.

veröffentlicht am 18.02.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:02 Uhr

270_008_7834489_wvh_2502_neu_FUeRSIE.jpg

Durch das offene Entgegenkommen vom Inhaber der Tanzschule Für Sie, André Arras, konnte im Januar 2016 ein Kooperationsvertrag zwischen der Heinrich-Kielhorn-Schule (HKS) und der Tanzschule geschlossen werden.

Die Gruppe erhielt dadurch beste Voraussetzungen, sich auf ihren langersehnten Auftritt am Freitag, 19. Februar, beim Benefizkonzert von Talkin Wire vorzubereiten; weitere Auftritte sollen folgen. Für das Benefizkonzert mit der Band Talkin Wire gibt es noch Karten an der Abendkasse. Vor dem Auftritt der bekannten Musikgruppe werden die Kielhorntänzer ihren großen Auftritt auf der Bühne in der Aula vom AEG haben. Einlass ist ab 18 Uhr, der Auftritt der Tänzer ist um 18.30 Uhr geplant, quasi als Vorgruppe zur Rockmusik von Talkin Wire. Mit dem Erlös aus dem Benefizkonzert will die Schule Sitzgelegenheiten für körperbehinderte Schüler kaufen, wie Sabine Becker berichtet. Für Rollstuhlfahrer sei es angenehmer, auch mal aus dem Rolli rauszukommen und alternative Sitz- und Liegevorrichtungen vorzufinden. Die Kosten dafür trage weder das Land noch ein Versicherer. Insgesamt 400 Karten seien schon verkauft für das Konzert, die Schule hofft auf 500 Besucher.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt