weather-image
24°

PGB-Schülerinnen zu Gast in Kendal

Stadthagen. Drei Schülerinnen der Fachschule für Heilerziehungspflege der Paritätischen Gesellschaft Behindertenhilfe GmbH (PGB) haben sich in England mit der Förderung von Menschen mit Behinderungen vertraut gemacht.

veröffentlicht am 24.06.2008 um 00:00 Uhr

Nach Organisation und Planung ihrer Lehrerin Manuela Beddig verbrachten die Schülerinnen drei abwechslungsreiche Wochen in Kendal, der Partnerstadt Rintelns, um dort Einblicke in die britische Art der Förderung von Menschen mit Behinderungen zu erlangen. Ermöglicht wurde der Aufenthalt durch das europäische Programm für lebenslanges Lernen "Leonardo da Vinci Mobilität".Das Projekt trug den Titel "So viel Hilfe wie nötig, so wenig Hilfe wie möglich - Vermittlung von Fertigkeiten zur Selbstbestimmung". Mit der Teilnahme an diesem Projekt erwarben die Heilerziehungspflegerinnen den "Europass-Mobilitätsnachweis", der ihnen zukünftig die Arbeit in europäischen Einrichtungen der Behindertenhilfe erleichtern wird. Untergebracht wurden die Schüler während der Zeit in Gastfamilien, die bereits in der Vergangenheit durch die Partnerschaft mit Rinteln deutsche Gäste beherbergten.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare