weather-image

Pflasterfest: Veranstalter muss an die Stadt Hameln zahlen

Aus dem Erlass wird nichts: Die Hameln Marketing und Tourismus GmbH wird für das Pflasterfest Sondernutzungsgebühren an die Stadt zahlen müssen - so das Ergebnis einer rechtlichen Überprüfung. Stadtmanager Andres hatte Anfang des Jahres gewarnt, dass die Altstadtparty mit den Gebühren wirtschaftlich nicht durchführbar sei. Das Fest vom 29. Bis zum 31. August soll jedoch trotzdem stattfinden.

veröffentlicht am 04.08.2014 um 11:12 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 17:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt