weather-image
13°
Kirchenvorstand trifft Vorentscheidung / Direkte Wahl durch Gemeinde

Pfarrstelle für Johannisgemeinde: Zwei Bewerber sind im Rennen

Rinteln (ur). Die gar nicht so wenigen Skeptiker, die immer noch unkten, dass aus der pastoralen Vakanz und den Zwischenlösungen für die Johannis-Kirchengemeinde und die Kapellengemeinde T odenmann ein Dauerzustand werden könnte, dürfen sich erfreut widerlegt sehen: Schon bald soll die neue Pastorin oder der neue Pastor vorgestellt werden.

veröffentlicht am 15.09.2007 um 00:00 Uhr

Nathalie Otte

Denn jetzt ist es amtlich: Am Sonntag, 7. Oktober, so verkündet der amtierende Kirchenvorstand nach mehreren Gesprächen mit den Bewerbern, wird in Johannis nicht nur Erntedankfest gefeiert und Christel Kipp als neue Küsterin eingeführt - an diesem Tag wird nämlich außerdem im Gemeindewahlverfahren über die Persönlichkeit befunden, die künftig diePastorenstelle innehaben wird. Im Anschluss daran lädt der Kirchenvorstand zu Essen und Trinken ein. Bereits am Sonntag, 23. September, stellt sich Pastor Dr. Dirk Gniesmer aus Garbsen um 11 Uhr im Gottesdienst der Gemeinde mit seiner Aufstellungspredigt vor, und eine Woche später, am Sonntag, 30. September, ist die Reihe an der weiteren Bewerberin, Pastorin Nathalie Otte aus Wolfsburg. Nathalie Otte hat gemeindlich-pastorale Erfahrungen in der Timotheusgemeinde Hannover und in der Stephanusgemeinde Wolfsburg sammeln können und sich darüber hinaus auch in der Krankenhausseelsorge betätigt. Sie ist ledig, hat die C-Prüfung für Kirchenmusik im Fach Chorleitung absolviert und eine Zusatzausbildung in Klinischer Seelsorge gemacht. Privat beschäftigt sie sich unter anderem mit Fotografieren und Lesen, Fahrradfahren und Musizieren. Dr. Dirk Gniesmer war nach dem Vikariat in Hameln wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Marburg und seit 1998 als Gemeindepfarrer in Garbsen tätig. Er ist verheiratet mit der Diakonin Anke Kaspari-Gniesmer, hat drei Töchter und die Fortbildung "Bibliodrama konkret" abgeschlossen. Seine Hobbys sind Orchideen und Gartenpflege sowie das Sammeln von Briefmarken und Mineralien. Im Anschluss an die Gottesdienste besteht zu beiden Terminen die Gelegenheit zum Gespräch mit den Kandidaten. Die Bekanntgabe des oder der Gewählten erfolgt dann schließlich am Sonntag, 14. Oktober, im Gottesdienst - und alles hofft natürlich darauf, dass die Pfarrstelle dann auch umgehend angetreten werden kann.

Dr. Dirk Gniesmer
  • Dr. Dirk Gniesmer


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare