weather-image
25°
Herbstwanderung der Behinderten-Sportgemeinschaft

Per pedes oder per Pedale unterwegs

Bückeburg (jp). Mit rund 20 Radfahrern und ebenso vielen Fußgängern fand der zweite Wandertag der Behindertensportgemeinschaft Bückeburg eine fühlbar schwächere Beteiligung als noch beim letzten Termin vor einem halben Jahr oder auch beim Vergleichstermin vor einem Jahr. Dabei lag sich laut BSG-Chef Friedrich Aldag, d er die Teilnehmer am BSG-Heim in der Schwenstraße begrüßte, kaum an den bereits recht herbstlichen Wetterbedingungen: "Es ist einfach parallel noch zu viel anderes los", so Aldag, "und unsere Mitglieder sind eben in sehr vielen Bereichen aktiv".

veröffentlicht am 24.09.2008 um 00:00 Uhr

Die Radfahrer unter Leitung von Harry Gerth. Foto: jp

Die Radfahrergruppe unter der Leitung von Harry Gerth radelte von der Schwenstraße durch das Höppenfeld in Richtung Meinsen. Nach einem Rundkurs durch den Scheier Bruch kehrten sie über die Kornmasch und das ehemalige Masch-Vorwerk zurück. Die entgegengesetzte Richtung schlugen die Wanderer auf Schusters Rappen ein: Unter Leitung von Wolfgang Witt, der zunächst standesgemäß das Horn erklingen ließ, ging es durch die Stadt in den Schlosspark und von dort in die zu dieser Jahreszeit besonders malerischen Hofwiesen. Beide Gruppen trafen sich anschließend zum gemütlichen Grillen am BSG-Heim wieder.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare