weather-image
19°
×

Hohnhorst-Haste nur 23:23-Remis gegen die SF Springe

Peinliche Vorstellung der SG

Handball (hga). Das Heimspiel der SG Hohnhorst-Haste in der Oberliga gegen die HF Springe wird im Haster Saisonrückblick sicher Erwähnung finden. Beim 23:23 (10:14) bekamen die Fans eines der schlechtesten Saisonspiele zu sehen, nur mit Mühe gelang es der SG, in eigener Halle ungeschlagen zu bleiben.

veröffentlicht am 19.05.2008 um 00:00 Uhr

Tim Kirchmann traf zehn Sekunden vor dem Ende und sorgte für kollektive Erleichterung - es blieb dennoch eine fürchterliche Blamage. "Ach ja", SG-Coach Marc Siegesmund suchte nach Worten und fand schließlich die Feststellung: "Ich bin froh, dass wir den Punkt haben." Nicht alle Spieler beendeten die Partie auf dem Feld: Christian Höflich (40.) sah die Rote Karte nach drei Zeitstrafen, Philipp Daseking (59.) ging mit einer direkten Roten Karte. Gleiches ereilte auf Seiten der Gäste Magnus Ertel (32.), Matthias Freier (54.) und Florian Backhaus (59.). Mit viel Emotionen und Kampfgeist spielten die abstiegsbedrohten Springer, die SG passte sich dem schwachen Niveau an, zeigte vor allem im Angriff haarsträubende Aktionen. "Sie haben alles gemacht, was sie nicht sollten, ohne Dampf, in der Abwehr nicht aggressiv genug", erklärte Siegesmund. So kamen die Hausherrenüber 5:8 (17.) und 9:12 (27.) zum 10:14-Pausenrückstand, ein großes Geschenk für die Gäste. Nach dem Seitenwechsel warf die SG den Gäste-Torhüter weiter zum Helden, die Chancenverwertung blieb katastrophal. "Ich möchte die verworfenen Chancen lieber nicht nachzählen", sagte Siegesmund. Ab dem 19:21 (54) kam Hektik auf, die SG hatte die Blamage der Heimniederlage vor Augen und kämpfte plötzlich. Beinahe wäre auch das schief gegangen, Torhüter Ingo Henze kassierte eine doppelte Zeitstrafe (59.). Ein guter individueller Einsatz von Kirchmann rettete den Heimnimbus. SG: Weiser 7, Kirchmann 4, Wengler 3, Daseking 3, Gümmer 2, Dönitz 1, Blanke 1, Hillebrand 1, Höflich 1.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige