weather-image
×

Pause in Lüneburg

Lüneburg. Nach über drei Stunden hat der vorsitzende Richter Dieter Schütte die Verhandlung zur Südumgehung vor dem Senat des Oberverwaltungsgerichts in Lüneburg für eine 30-minütige Mittagspause unterbrochen. Das Verfahren zieht sich, weil die Einsprüche der Kläger detailliert erörtert werden, so dass es fraglich erscheint, dass der Prozess heute beendet werden kann. Eine Urteilstendenz pro oder contra Südumgehung ist allerdings noch nicht erkennbar.

veröffentlicht am 13.08.2015 um 13:12 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 17:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt