weather-image
23°

Rettungswagen fährt auf B 83 auf Pkw-Gespann auf / Fahrbahn wird von Feuerwehr gereinigt

Patient muss umgeladen werden

Polle. zur technischen Hilfeleistung wurden die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Polle alarmiert. Auf der Bundesstraße B 83 kurz hinter dem Ortsausgang in Richtung Brevörde war die Fahrbahn mit zunächst unbekannten Betriebsstoffen verschmutzt. Um eine Gefährdung des Fahrzeugverkehres auszuschließen musste die Feuerwehr die betreffenden Flächen mit einen flüssigen „Ölkiller“ besprühen sowie einige Bereiche mit Wasser reinigen.

veröffentlicht am 06.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 17:18 Uhr

270_008_7482112_bowe101_0610_1_.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Vorausgegangen war hier ein Verkehrsunfall, in den auch ein Rettungswagen verwickelt war. Dieser war mit einem Patienten von Polle kommend in Richtung Bodenwerder unterwegs. In Höhe des Sportplatzes bemerkte die 29-jährige Fahrerin des Rettungswagens den Abbiegevorgang des vor ihr fahrenden Pkw-Gespanns mit Anhänger zu spät. Trotz Ausweichmanövers konnte sie es nicht mehr verhindern, dass der Rettungswagen mit dem Bootsanhänger des 26-jährigen voraus fahrenden Fahrers kollidiert.

Dabei wir der Rettungswagen derart beschädigt, dass er seine Fahrt nicht mehr fortsetzen konnte. Der Patient wurde mit einem Ersatzrettungswagen anschließend weiter transportiert. Personen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden.

Der entstandene Schaden am Rettungswagen sowie am Bootsanhänger wird durch die den Unfall aufnehmenden Polizeibeamten auf rund 6000 Euro veranschlagt. Nach der Bergung des Unfallfahrzeuges durch ein Abschleppunternehmen musste die Fahrbahn der Bundesstraße durch die ausgelaufenen Betriebsstoffe gereinigt werden. Auf der Bundesstraße gab es Behinderungen. gl



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?