weather-image
16°
×

Kommunalwahl 2016: Die Kandidaten der CDU stehen fest

Parteiaustritte nach Kampfabstimmung

OBERNKIRCHEN. Gleich drei Aufstellungsversammlungen am Stück hat der CDU-Stadtverband Obernkirchen abgehalten, um die Kandidaten und deren Listenplätze für die im September 2016 anstehende Kommunalwahl festzulegen. Dabei ging es zum einen um die Bewerber für ein Mandat im Rat der Stadt Obernkirchen, bei den beiden anderen Veranstaltungen dagegen um die Kandidaten, die sich um ein Mandat im Gemeinderat Vehlen respektive Krainhagen bewerben.

veröffentlicht am 22.05.2016 um 18:24 Uhr
aktualisiert am 15.08.2016 um 14:29 Uhr

Autor:

Im Grunde hätte es sogar noch eine vierte Versammlung geben können – und zwar mit Blick auf den Gelldorfer Ortsrat. Doch weil die in diesem Ortsteil auf ein Ratsmandat schielenden Christdemokraten auch diesmal wieder auf einer mit „Team Gelldorf“ überschriebenen Wahlliste kandidieren, wurde für diese Parteikollegen einschließlich des parteilosen Ortsbürgermeisters Andreas Hofmann keine CDU-Liste aufgestellt. Stattdessen erteilte ihnen der Stadtverband – so dessen Vorsitzender Peter Rudolf – für dieses Vorhaben eine entsprechende Freigabe.

Insofern standen also nur drei Aufstellungsversammlungen an, wobei zunächst die hinsichtlich des Vehlener Gemeinderates abgearbeitet wurde. Von den insgesamt acht in Vehlen wohnenden, stimmberechtigten CDU-Mitgliedern war allerdings lediglich das amtierende Ratsmitglied Horst Sassenberg zu dieser knapp 30-minütigen Veranstaltung gekommen. Gleichwohl betonte Rudolf, dass über den vom Vorstand des Stadtverbandes gemachten Listen-Vorschlag aufgrund gesetzlicher Vorschriften in geheimer Wahl abzustimmen sei, woran sich Sassenberg selbstverständlich hielt. Im Ergebnis votierte die „Versammlung“ dabei im wahrsten Sinne des Wortes „einstimmig“ für folgende Kandidaten beziehungsweise deren Reihenfolge auf der Liste: Horst Sassenberg (Platz 1), Christoph Schuster (Platz 2) und Jonas Pfähler (Platz 3).

Beim zweiten Termin des Abends, bei dem über die CDU-Wahlliste für den Krainhäger Gemeinderat abgestimmt wurde, war ebenfalls nur ein stimmberechtigtes Mitgliedern (von insgesamt fünf) anwesend – nämlich der erst vor Kurzem in die CDU eingetretene Christdemokrat Andreas Nonnenberg. Wie zuvor wurde auch hier der vom Vorstand des Stadtverbandes vorgelegte Wahllisten-Vorschlag angenommen: Wolfgang Schmidt (Platz 1), Andreas Nonnenberg (Platz 2) und Prof. Dr. Reinhard Fries (Platz 3, parteilos). Fries war bei der Abstimmung zwar auch zugegen, hatte als Nicht-Mitglied aber eben kein Stimmrecht.

Nach diesen beiden vergleichsweise kurzen Listen ging es bei der dritten Aufstellungsversammlung dann um die elf Kandidaten umfassende Wahlliste für die Kommunalwahl zum Obernkirchener Stadtrat.

„Teilweise gab es bei den Nominierungen auch Kampfabstimmungen und deswegen auch zwei Austritte“, berichtete Rudolf zu diesem Vorschlag. Aber bei insgesamt zehn internen Bewerbern sei es nun mal nicht möglich, dass alle auf einen der ersten drei Listenplätze gesetzt werden. Ergänzend verriet der Stadtverbandsvorsitzende, dass es sich bei den beiden Austritten um den Krainhäger Hans-Willi Lutz und dessen Ehefrau handelt.

Bei der sich an diese Einleitung anschließenden Abstimmung votierten die neun stimmberechtigten Mitglieder geschlossen für folgende Wahlliste:

Auf Platz 1 gesetzt ist Horst Sassenberg, der übrigens Fraktionsvorsitzender der CDU-Stadtratsfraktion und stellvertretender Landrat ist. Es folgen (Platz 2 bis Platz 11) Sylvia Brassat (parteilos), Heiko Schaper, Dirk Rodenbeck, Heinrich Struckmeier, Jonas Pfähler, Wolfgang Schmidt, Christian Lucks, Hans-Werner Diedler (parteilos), Prof. Dr. Reinhard Fries (parteilos) und Erhard Herrmann.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt