weather-image
22°

Mit Gütesiegeln versucht der VfL, das sportliche Angebot für Mitglieder aller Altersgruppen attraktiv zu gestalten

Parkour und Schnupperangebote

Hameln. Zur Mitgliederversammlung des VfL konnte der Vorsitzende Udo Wolten wieder besondere Gäste begrüßen: Bürgermeisterin Sylke Keil, Kreissportbund-Vorsitzender Fred Hundertmark, Turnkreis-Vorsitzender Wolfram Wittkopp und Dr. Wolfgang Kurbjuhn (1. Vorsitzender des TC). Die Bürgermeisterin hob die Bedeutung des Vereins auf Stadtebene hervor, die sich auf verschiedene Ebenen erstreckt, und dankte den Verantwortlichen des VfL für ihr wertvolles ehrenamtliches Engagement.

veröffentlicht am 07.03.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 17:41 Uhr

270_008_6228883_wvh_0703_VfL_Ehrungen_am_21Febr2013_Foto.jpg

Fred Hundertmark berichtete in seinem Grußwort, dass weiterhin Mitgliederrückgänge bei den Sportvereinen zu verzeichnen seien, nicht nur beim VfL. Im Kreissportbund sind nur noch rund 53 000 Mitglieder gemeldet. Außerdem konnte er frisch von der Ausschuß-sitzung kommend berichten: Die „neue Sporthalle Nord“ wird gebaut, wie in der Presse bereits vorgestellt; mit ihrer Fertigstellung sei voraussichtlich im Herbst 2014 zu rechnen. Der KSB-Vorsitzende begrüßte auch die intensive Kooperation zwischen VfL und TC. Dazu nahm der TC-Vorsitzende Dr. Kurbjuhn in seinem Grußwort ausführlich Stellung. Er wies auf gemeinsame Veranstaltungen hin: Das Fest mit den Kindertagesstätten, das Klüt-Bergturnfest am Finkenborn und den Kinderkarneval. Weitere gemeinsame Veranstaltungen werden in diesem Jahr folgen.

Eine PartnerCard ermöglicht den Vereinsmitgliedern, auch im Nachbarverein aktiv zu sein, ohne den Verein wechseln zu müssen. Übungsstunden der Sportgruppen beider Vereine könnten auch gegebenenfalls zusammengelegt werden. Für die Hamelner Bürger werde es langfristig zu einer positiven Situation kommen, meinte Wolfram Kurbjuhn. Er bedankte sich bei der Stadt Hameln, dass hier keine Hallennutzungsgebühren zu bezahlen sind. Beiden Vereinen mache allerdings zu schaffen, dass die Vereinsheime aufwendig unterhalten und gleichzeitig erhebliche Altlasten gegenüber den Banken beglichen werden müssen.

Für langjährige Mitgliedschaft im VfL wurden ausgezeichnet: Dorothee Bollmann, Frank Dörbaum, Kirsten Dörbaum, Lieselotte Gramer, Sebastian Heib, Claudia Hesse, Annegret Hönicke, Jürgen Hönicke, Marlies Hönicke, Thomas Hönicke, Brigitte Hofeditz, Irmgard Löschner, Meike Lommatzsch, Moritz Loth, Karl Lübbers, Marie Johanna Mainitz, Ute Mecklenburg, Hannelore Riedel, Sabrina Riedel, Christoph Schaefer, Gerhard Schramm, Kai Arne Zühlke und Samuel Schaefer (25 Jahre). Roswitha Dröge, Axel König, Kristopher Kurbjuhn, Heinrich Lassel, Ingeborg Stenzel, Klaus Stenzel, Eckbert Stiller und Helga Weddecke sind 40 Jahre im VfL und Charlotte Kloss, Ursula Kloss, Ursula Löwer, Adolf Maier, Doris Meininger, Helfriede Schmidt, Klaus Seydak und Winfried Seelisch bereits 50 Jahre. Rosemarie Heine, Walter Lerch, Heidrun Rode, Barbara Rosenthal, Rainer Steding und Ursula Waldenburg wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft gedankt.

Das Ehepaar Walter und Roswitha Gärtner erhielt Blumen und ein Buch für sein langjähriges Mitwirkung in der Handball-Abteilung vom VfL.

In seinem Bericht wies der Vorsitzende Udo Wolten auf die vielfältigen Bemühungen des VfL hin, interessante und attraktive Angebote für Breitensportler zu machen. Dazu gehöre ein „Schnupper“-Angebot für neu zugezogene Bürgerinnen und Bürger, die zunächst kostenlos ihr Sportprogramm aussuchen können. Gleiches gilt für die Schulanfänger/innen der benachbarten Grundschule. Große Resonanz findet „Parkour“, eine Mischung aus Akrobatik, Gerätturnen und Freiluft-Abenteuer. Frühere Trendsportarten hätten an Bedeutung verloren. Die Vereinsnachrichten werden seit einiger Zeit ergänzt durch Informationen und Berichte auf der VfL-Homepage (www.vfl-hameln.de) und seit 2012 per E-Mail durch einen „Newsletter“.

Dr. med. Fabian Detmer stellte sich als neuer Vereinsarzt vor, er ist Vereinsmitglied seit seiner Jugend. 2. Vorsitzender Ralf Rösemann gab Einblick in seine Erfahrungen aus den ersten beiden Jahren im Vorstand, bedankte sich für die erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Er kümmert sich u. a. um die Kontakte mit dem Job-Center und dem Kreissozialamt, bei denen die Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabegesetz abgerufen werden. Der bürokratische Aufwand sei enorm.

Oberturnwart Gerhard Schramm und Sportwart Uwe Petersen unterstrichen, wie wichtig und wertvoll die frühzeitige Bewegung und Schulung bereits im Kindesalter sei und sich fortsetze bis hin zum Gesundheitssport. Dies alles gewährleiste der VfL; dafür gewährt der NTB das Gütesiegel „Pluspunkt Gesundheit“ und „Sport pro Gesundheit“ im Verbund mit dem deutschen Turnerbund und dem DOSB.

Nach der Kassenprüfung von Manfred Ley und Klaus Nürge konnte der Haushaltsabschluss 2012 (330 000 Euro) durch die Versammlung genehmigt und dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt werden.

Schatzmeisterin Birgit Hunte legte auch den Entwurf für den Haushalt 2013 vor, der ebenfalls einstimmig angenommen wurde. Die Wahlen verliefen dann in bestem Einvernehmen und wurden ebenfalls einstimmig vorgenommen: 2. Vorsitzender Ralf Rösemann, Schatzmeisterin Birgit Hunte, Oberturnwart Gerd Schramm, Sozial- und Mitgliederwartin Karin Rösemann, Jugendsprecherin Carolin Hunte. Ehrenratsmitglieder sind: Brigitte König, Kunibert Wennemann, Sigfried Simma, Werner Heidrich und Klaus Nürge; neue Kassenprüfer wurden Helga und Günter Weddecke (2013- 2015).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?