weather-image
17°
×

OVG: Minigolf-Anlagen dürfen doch öffnen

Das Oberverwaltungsgericht in Lüneburg hat die coronabedingte Schließung von Minigolf-Anlagen gekippt. Minigolf werde ausschließlich im Freien gespielt, argumentierte die Klägerin aus Bad Zwischenahn, wie das Gericht am Freitag mitteilte. Die Spieler könnten den Mindestabstand von 1,50 Metern untereinander ohne weiteres einhalten. Der Senat folgte dieser Argumentation. Der Beschluss ist unanfechtbar. Niedersachsenweit dürfen Minigolf-Anlagen damit bis zu einer etwaigen Neuregelung wieder öffnen. (Az: 13 MN 157/21)

veröffentlicht am 16.04.2021 um 16:09 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.