weather-image
12°
Bad Nenndorf muss in Himstedt punkten

Otte fordert Kampfgeist

Handball (hga). In der Frauen-Landesliga muss der VfL Bad Nenndorf bei der SG Ost Himstedt-Bettrum antreten. An der Ausgangslage hat sich nichts geändert, der VfL ist im Abstiegskampf unter Druck. Noch fünf Spiele hat der VfL Zeit und Gelegenheit, die Klasse zu sichern.

veröffentlicht am 24.03.2007 um 00:00 Uhr

Von außen betrachtet liegt die Problematik in der Chancenverwertung. Das war auch beim 24:27 gegen die HSG Langenhagen zu beobachten, die nicht verwandelten klaren Chancen kosteten den Heimsieg. In diesem Bereich muss die Mannschaft erheblich konzentrierter agieren. "Ich vermisse im Moment den Kampfgeist, das Siegen wollen um jeden Preis", VfL-Trainerin Katrin Otte ist mit der Einstellung nicht einverstanden. Das gilt nach Ottes Meinung für alle Bereiche. "Es fehlt die letzte Konsequenz", stellte Otte fest und erwartet ein klares Umschwenken. Ein Auswärtssieg ist dringend nötig. Nach diesem Spiel wartet eine vierwöchige Pause auf den VfL, mit einem Erfolg im Rücken wäre es wesentlich einfacher, in die Schlussphase des Abstiegskampfes zu gehen. Anwurf: Sonnabend, 18 Uhr.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare