weather-image
14°
Gut besuchte Hauptversammlung im Feuerwehrhaus

Ortsfeuerwehr Heyen ehrt ihre Aktiven

HEYEN. Ehrungen und Beförderungen waren Höhepunkt der Hauptversammlung im gut besetzten Feuerwehrhaus.

veröffentlicht am 22.02.2018 um 00:00 Uhr

Heyens Ortsbrandmeister Dietrich Meyer (li.) mit Fabian Tiller, Wilhelm Petermann, Eric Petermann und Gerhard Meyer. Foto: saw
Sabine Weiße (saw)

Autor

Sabine Weiße Reporterin

Für 50-jährige Treue bedankten sich Ortsbrandmeister Dietrich Meyer und sein Stellvertreter Maik Gebauer bei Wilhelm Petermann mit Nadel und Urkunde. Seit vier Jahrzehnten sind Gerhard Meyer, Karl Tiele und Manfred Semper fördernde Mitglieder. Zum ersten Hauptfeuerwehrmann wurde Fabian Tiller befördert, Eric Petermann wird in die aktive Wehr übernommen und ist Feuerwehrmann-Anwärter.

Zu acht Einsätzen wurden die Aktiven gerufen. Bei einem Wohnhausbrand in Tuchtfeld verstärkten die Heyener Kräfte das AGT-Team sowie die Arbeit im Einsatzleitwagen. Im Juli wurde an der Weser ein Schaf gerettet. Als recht aufwendig und zeitintensiv gestaltete sich die Rettung eines an einer Steilwand im Wald abgestürzten Labradors. Bei den weiteren Einsätzen handelte es sich um die Beseitigung von Ölspuren, Tragehilfen zur Unterstützung des Rettungsdienstes und eine Türöffnung. Auch zwei Alarmübungen sind protokolliert. Eine davon alarmierte die Wehren Bremke, Dohnsen, Halle und Heyen zu einem vermeintlichen Brand des Schützenhauses Bremke. Sie diente der Überprüfung von Ausrückzeiten und Mannschaftsstärken speziell im Bereich Bremke/Dohnsen in Zusammenhang mit dem Gerätehaus-Neubau und Umstrukturierungsmaßnahmen innerhalb des Stützpunktes Halle. An insgesamt 77 Tagen war man ehrenamtlich aktiv und insgesamt 1434 Stunden im Einsatz. Dazu kamen an 23 Lehrgangstagen weitere 162 Stunden zur Aus- und Weiterbildung.

Die Wehr Heyen zählt 120 Mitglieder: 28 Aktive (davon 14 Atemschutzgeräteträger), 11 Mitglieder in der Jugendwehr, 13 im Musikzug, 11 in der Jugendband sowie 10 in der Altersabteilung und 47 Förderer. Die Mitglieder des Musikzuges kamen zu 23 Übungsabenden zusammen, gaben drei Konzerte, drei Kurzkonzerte sowie ein Ständchen. 28 Probenabende absolvierte die Band, die die Konfirmation in Halle sowie den Weihnachtsmarkt in Heyen musikalisch umrahmte. Mit der Ausrichtung des Samtgemeindepokals feiert die Jugendfeuerwehr Heyen am 4. August ihr 25-jähriges Bestehen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare