weather-image
16°
Rekord knapp verfehlt

Orkantief «Sebastian» brachte extrem hohe Windstromwerte

Bonn (dpa) - Das Orkantief «Sebastian» hat für eine extrem hohe Windstromproduktion gesorgt: In der Zeit zwischen 11 und 12 Uhr speisten die Windparks am Mittwoch vor allem in Nord- und Ostdeutschland sowie in der Nordsee insgesamt mehr als 37 800 Megawattstunden Strom in die Netze ein.

veröffentlicht am 14.09.2017 um 11:34 Uhr
aktualisiert am 18.09.2017 um 09:20 Uhr

Orkantief «Sebastian» trieb viele Windkraftanlagen an und sorgte so für eine extrem hohe Windstromproduktion. Foto: Arne Dedert

Das teilte die Bundesnetzagentur mit. Damit wurde der bisherige deutsche Windstromrekord von Mitte März dieses Jahres (gut 38 000 MW/h) nur knapp verfehlt. Windkraftanlagen erzeugten damit allein mehr als die Hälfte des deutschen Stromverbrauchs, wie aus einer Aufstellung der Netzagentur hervorgeht.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare