weather-image
Gemeindeverband präsentiert den Klang der Orgeln

Orgeltour durchs Saaletal

Osterwald/Oldendorf/Benstorf (gök). Im letzten Jahr führte die erste Orgelrundfahrt des Gemeindeverbandes Saaletal durch Salzhemmendorf, Lauenstein und Hemmendorf. Geplant war, dass viele Bürger das umfangreiche Orgelprogramm per Rad verfolgen können. Doch im letzten Jahr und dieses Mal auch machte der Regen den Planern einen Strich durch die Rechnung.

veröffentlicht am 06.09.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 07:41 Uhr

270_008_5786848_wvh0609_120826_Orgel_Tour_7467.jpg

Mehr als drei Wochen hatten sich die beiden Organisten Jan Meyer aus Lauenstein, der jetzt in Hannover wohnt und Henning Renner aus Hemmendorf-Heide auf die drei Konzerte intensiv vorbereitet. Zusammen suchten sie passend für die unterschiedlich klingenden Orgeln die Musikstücke aus. Dabei entstand ein Programm mit viel Frühbarock über Stücke aus der Romantik und der Moderne. Beispielsweise waren Stücke von Heinrich Schütz aus dem Frühbarock, Max Reger aus der Romantik und Jean-Pierre Leguay aus der Moderne vertreten. Etwa 20 Besucher ließen sich alle drei Konzerte nicht entgehen und begleiteten die Organisten von Kirche zu Kirche, wo dann teilweise auch noch Zuhörer warteten. Die drei Pastoren Wilhelm Meißner, Thomas Müller und Uwe Lindloge hielten vorher jeweils eine kleine Andacht in den Kirchen in Osterwald, Oldendorf und Benstorf. Der Gemeindeverband organisierte für die Gemütlichkeit schließlich in der Oldendorfer Kirche noch eine Kaffeetafel.

„Wir wollten die verschiedenen Orgeln ins Gehör der Zuhörer bringen und die Unterschiede aufzeigen“, so Meyer. „Dabei haben wir uns Gedanken gemacht, was für welche Orgel überhaupt geeignet ist.“

Die Resonanz hat den beiden Organisten nun gezeigt, dass die Auswahl nicht so schlecht war. Bei der jetzt bereits schon angedachten Orgeltour im nächsten Jahr spielt dann ja vielleicht auch mal das Wetter mit, sodass die Zuhörer den Hörgenuss mit einer Radtour verbinden können.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt