weather-image
10°
×

Pflege des Nachwuchs wird in Lauenstein praktiziert

Orgel-Entdecker-Tag

LAUENSTEIN. Die Kirchenmusiker der Landeskirche Hannover haben mit Vision Kirchenmusik und der Orgelakademie Stade die Gemeinschaftsaktion Orgel-Entdecker-Tage ins Leben gerufen, um die Königin der Musikinstrumente den Bürgern näher zu bringen.

veröffentlicht am 02.10.2018 um 13:54 Uhr

Ursprünglich war die Idee, in dem Pilot-Projekt Kindern die Orgel vorzustellen. Da Kindergottesdienste in Lauenstein nicht geplant waren, wurden die Orgel-Entdecker-Tage in den Familiengottesdienst eingearbeitet. „Hier konnten groß und klein die Orgel für sich entdecken und die Möglichkeiten kennenlernen“, so Pastorin Sabine Ahlbrecht, die den Gottesdienst leitete. Helga Vogt baute zusammen mit ihren Orgel-Schülern extra viel Orgelmusik in den Gottesdienst ein. So übernahm Lena Renner das Orgelvorspiel und auch Pauline Renner brachte sich an der Orgel mit ein. Derzeit hat Helga Vogt mit Feline Mour und Elin McKillip zwei neue Orgel-Schülerinnen.

Damit sich auch weiterhin Kinder für Musik in der Kirche begeistern können, wurde ihnen die Orgelmusik in dem Familiengottesdienst nähergebracht. Wie funktioniert eine Orgel überhaupt? Welche Funktion haben die Pfeifen oder die Luftzufuhr? Diese und andere Fragen wurden im Gottesdienst geklärt und einigen Kindern stand Kirchenmusikerin Helga Vogt auch nach dem Gottesdienst noch Rede und Antwort an der Orgel, wo etwa die Flötenregister erklärt wurden. Auch das große Pfeifen tiefe Töne und kleine Pfeifen hohe Töne erzeugen, wissen die Kinder jetzt. Doch den Kindern wurde nicht nur alles an der Orgel erklärt, sie konnten auch selber dort einmal Platz nehmen und sich ausprobieren. Alle Kinder erhielten schließlich noch einen Bastelbogen, womit sie Zuhause dann ihre eigene Orgel basteln konnten.gök



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt