weather-image
11°

Hamelner Motor-Veteranen-Club lädt Interessierte zum unkomplizierten Kennenlernen ein

Oldtimer genießen bei ihnen große Beliebtheit

Hameln. Der Bestand an Oldtimern mit Historienkennzeichen, also Fahrzeuge, die älter als 30 Jahre alt sind, nimmt um fast neun Prozent jährlich zu – Ende 2011 waren es über 230 000 Fahrzeuge mit den historischen Kennzeichen für Oldtimer. Vom Gesamtbestand aller bundesdeutschen Fahrzeuge sind es aber nur 0,5 Prozent, wie das Kraftfahrt-Bundesamt berichtet hat. Führend unter den Oldtimern in Deutschland sind die Automarken Mercedes und VW.

veröffentlicht am 14.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 12:21 Uhr

270_008_5557366_wvh1406_Foto_Vorstand_Oldtimer.jpg

Grund genug, für den „Motor-Veteranen-Club Hameln e.V.“ (kurz MVCH) dieses

Hobby zu pflegen und weiter auszubauen. Wie auch der 1. Vorsitzende Eckhard Sticher bei der Jahreshauptversammlung den anwesenden Mitgliedern erörterte, sind Interessenten und Oldtimerbesitzer aus dem hiesigen Raum gern als Gäste oder Neumitglieder jederzeit herzlich willkommen.

Die Mitglieder haben ihren Vereinssitz im Automuseum im Hefehof mit den zahlreichen Fahrzeugen aus der Blütezeit des Hamelner Autobaus Anfang des 20. Jahrhunderts mit Fahrzeugen der Marke „Selve“. Außerdem lädt der Verein nach Beschluss seiner Mitglieder auf der Jahreshauptversammlung dazu ein, dass Oldtimer-Interessierte und Mitglieder des „Fördervereins Hamelner Automuseum“ an den beliebten Ausfahrten ins Weserbergland und angrenzende Lipperland beispielsweise am 15. Juli und 14. Oktober teilnehmen können, berichtet Eberhard Schwermer. Vereinsfahrzeuge wie der VW Käfer oder die Borgward Isabella stehen nach Absprache mit dem Vorstand dafür zur Verfügung.

Als besonderes Ereignis für den MVCH ist wieder das bekannte Old- und Youngtimer- Treffen im Hamelner Hefehof am Sonntag, dem 2. September, geplant. Im letzten Jahr haben über 300 Besitzer dieser Fahrzeuge die Gelegenheit genutzt, ihre Autos, Traktoren, Motorräder, Lkws und Sonderfahrzeuge einem interessierten und begeisterten Publikum vorzustellen. Die Vorbereitungen im Verein für dieses für Hameln bedeutende Ereignis sind bereits angelaufen. Auch sei, so der Ehrenvorsitzende Reinhard Burkart, eine Präsentation des MVCH im Internet vorgesehen. Und zum Schluss waren sich alle einig: Oldtimer sind nicht nur ein schönes Hobby, sondern auch eine beständige Wertanlage mit steigendem Trend. Mitglieder des MVCH haben jetzt übrigens die im vergangenen Jahr kurzfristig abgesagte Tour nach Lettland, Litauen und Estland nachgeholt, zehn Tage wurden sie in den jungen demokratischen Republiken an der Ostseeküste mit Begeisterung empfangen, landschaftlich und gesellschaftlich eine interessante Reise.

Der Vorstand vom Motor-Veteranen-Club-Hameln v. li.: Ehrenvorsitzender Reinhard Burkart, Vorsitzender Eckard Sticher, Kassenwart Jobst-Walter Dietz, Schriftführer Heiner de Jong, Techniker Dirk Mathaeus und stellvertretender Vorsitzender Christoph Wagner.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt