weather-image
19°
Veranstaltung restlos ausverkauft / Sogar Gäste aus Bad Segeberg / Stimmung super und das Bier günstiger als in München

Oktoberfest Hemeringen – Gäste tanzen auf den Tischen

Hemeringen (die). Hoch her ging es wieder beim Oktoberfest in der Hemeringer Sporthalle. Nach nicht einmal einer Stunde standen die begeisterten Besucher auf Tischen und Bänken, um ihre Hände zum Himmel zu strecken.

veröffentlicht am 07.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 14:21 Uhr

270_008_4181167_wvh_Oktobe.jpg

Für das Oktoberfest in Hemeringen holen die

Frauen ihre Dirndl aus dem Schrank.

„Die Mühlhäuser Blech Blasn“, eine 20-köpfige Kapelle aus Werneck in Unterfranken, hatte die Gäste schnell im Griff. Die Bayern sind ein Garant für gute Stimmung, und sie spielten, was die Gäste hören wollten: Aktuelle Wiesn-Hits ebenso wie Lieder von Joe Cocker, Ernst Mosch und Glenn Miller.

Seit 1996 wird das Oktoberfest durch die Brass Band Rot-Weiß Hemeringen organisiert.

270_008_4181168_wvh_Oktobe.jpg

„Mein Dank gilt den Mühlhäusern die schon seit 13 Jahren fester Bestandteil unseres Oktoberfestes sind“, sagte Enrico Zeilfelder, der Vorsitzende der Brass Band. Erfreut zeigte er sich, dass in diesem Jahr auch viele neue Gäste erschienen waren. „Das Publikum ist bunt gemischt“, stellte er fest. Froh konnten diejenigen sein, die eine Karte ergattern konnten: Die Veranstaltung mit bayrischem Flair auf der Südseite der Weser war restlos ausverkauft. Größere Besuchergruppen kamen aus dem Schaumburger Bereich und aus Hannover. Aus Bad Segeberg war Horst Wamp mit einer Gruppe von 12 Personen zum Oktoberfest angereist. „Die Stimmung ist hier immer bombig“ weiß der Schleswig-Holsteiner, der aus Helpensen stammt.

Bewirtet wurden die Gäste mit Schweinshaxen, Weißwurst, Leberkäse und Brezeln. Als Durstlöscher gab es das dunkle Oktoberfestbier Löwenbräu Märzen.

„Seit fünf Jahren haben wir die Preise nicht erhöht“, bemerkte Enrico Zeilfelder. Die Maß Bier kostete in Hemeringen somit nach wie vor fünf Euro und war damit deutlich günstiger als beim Münchner Oktoberfest.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare