weather-image
Planen, bauen und spenden für den guten Zweck: Der Kinderspielkreis erhält ein Holzhaus

Ohne Not und Sorgen immer gut geborgen

Obernkirchen (rnk). Nur weil es etwas kleiner ausfällt, werden die Regeln der Zunft nicht gebrochen oder gar außer Kraft gesetzt. Und so sprechen Ingo Hans und Tobias Dühlmeier auch jene Worte, die sie bei einem Vier-Familienhaus beim Richtfest vom Dachstuhl rufen würden: "Hoch lebe Kunst und Wissenschaft, die Häuser baut und Werte schafft."

veröffentlicht am 14.06.2007 um 00:00 Uhr

Zum Dank gibt es ein Lied: Pastor Wilhelm Meinberg spielt vor de

Die Kinder des Kinderspielkreises im Gemeindezentrum "Rote Schule" verstehen wohl die Worte, aber (noch) nicht den Sinn. Was sie aber verstanden haben, ist dies: Das wird ihr neues Häuschen, hier können sie in ein paar Tagen toben und spielen. Und das finden sie, versteht sich, überaus gut, klasse und toll. Der Fachbereich Bautechnik der Berufsbildenden Schulen Stadthagen macht es möglich. Denn für die "Ligna", die weltweit führende Messe zum Thema Holzverarbeitung und Holzbearbeitung in Hannover, hatten sie sich an einem Wettbewerb beteiligt: Zehn Klassen durften Holzhäuser entwerfen, bauen, aufstellen, abbauen - und einem guten Zweck, nämlich Spielkreisen, spenden. Ende Februar, so berichten die Lehrer Egon Friedrich und StephanKonczak, habe man die Zusagen erhalten, daraufhin wurden die ersten Pläne entworfen. Natürlich wurde es nach alter Handwerkersitte gebaut, inspiriert von den ehrwürdigen Fachwerkhäusern, die die Weser-Renaissance hervor gebracht hat. Da sich in der Klasse nicht nur angehende Zimmerer, sondern auch Dachdecker befinden, wird das Häuschen noch aufgelattet und es erhält Dachziegel. Wetterfester geht es nicht. Und weil Handwerkskunst vieles, aber nicht alles ist, haben die Volksbank Obernkirchen, die Messe AG, der Verband niedersächsischer Zimmermeister und der Förderverein "Goldmarie" das Projekt tatkräftig unterstützt. Einen Wunsch hatten die beiden angehenen Zimmerer auf dem Dachstuhl für die Kinder auch: Mögen sie dort spielen - ohne Not und Sorgen, in Wind und Wetter gut geborgen.

Richtfest mit Ingo Hans (r.) und Tobias Dühlmeier.
  • Richtfest mit Ingo Hans (r.) und Tobias Dühlmeier.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt