weather-image
Frühjahrsübung der Ortsfeuerwehr im "Holzland" / Sieben Vermisste auf Firmengelände

Ohne Hilfe anderer Ortswehren geht es nicht

Rinteln (who). Holz ist gut und nützlich als Brennstoff. Ein Feuer in der Firma "Holzland" an der Braasstraße wünscht sich niemand. Deshalb hat die Schwerpunktfeuerwehr Rinteln ihre turnusmäßige Frühjahrsübung an und in den Gebäuden der Firma im Industriegebiet Süd ausgerichtet. Als Manöverbeobachter waren neben Stadtbrandmeister Helmut Meier und seinem Stellvertreter Friedel Garbe auch Geschäftsführer Alfred Müller und seine Familie dabei.

veröffentlicht am 30.03.2007 um 00:00 Uhr

Nächtliche Großübung: Wasser marsch aus allen Rohren. Foto: who

DieÜbungsannahme: Nach Ausbruch eines Feuers im hinteren Bereich des Objekts entsteht starke Rauchentwicklung, war den Einsatz von Atemschutzträgern notwendig macht. Sieben vermisste Personen müssen auf dem Firmengelände gesucht und geborgen werden. Schnell wurde klar: Im Ernstfall würde allein die Feuerwehr Rinteln mit der Situation nicht fertig, die Ortsfeuerwehren Exten und Krankenhagen und die Werkfeuerwehr Lebenshilfe müssten zur Unterstützung alarmiert werden.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare