weather-image
11°
Ausbildungsabend in der Graf-Wilhelm-Schule / 17 heimische Firmen geben Auskunft

Ohne Disziplin, Ehrlichkeit und Fleiß geht nichts

Bückeburg (bus). Ohne Pünktlichkeit, Ehrlichkeit, Fleiß und Disziplin gehe schon mal gar nichts, hat Christian Engelke den ausbildungsplatzsuchenden Absolventen der neunten und zehnten Klassen der Graf-Wilhelm-Schule ins Stammbuch geschrieben. Und auch das unvermittelte Aufläuten eines Handy-Klingeltons während einesVorstellungsgesprächs gerate nicht unbedingt zum Vorteil des Bewerbers, fügte der Gärtnereibesitzer spitz hinzu, als just während seiner Erläuterungen beim Ausbildungsabend der Hauptschule das Ding-Dong eines Überalltelefons seinen Besitzer auf ein wichtiges Gespräch aufmerksam machte.

veröffentlicht am 01.02.2008 um 00:00 Uhr

0000475943-12.jpg

Mit dem Informationsabend setzte die Graf-Wilhelm-Schule eine im Vorjahr begonnene Aktion fort, die ihre Schülerschaft vor allen Dingen mit Vertretern heimischer Betriebe ins Gespräch bringen soll. "Der örtliche Bezug hilft, Kontaktscheu ab- und Vertrauen schneller aufzubauen", erläuterte Michaela Röhrich, unter deren Federführung das Aufeinandertreffen organisiert worden war. 17 Firmen hatten Gesprächspartner entsandt, etwa 100 Schüler, zumeist ausgestattet mit "fertigen" Bewerbungsmappen, interessierten sich für die umfangreichen Angebote. "Die Resonanz auf beiden Seiten ist sehr erfreulich", sagte Schulleiterin Dirka Rödenbeck. Zahlreiche Unternehmen waren mit Lehrlingen vertreten, die den Fragestellern sozusagen auf Augenhöhe Auskunft erteilen, praktische Tipps und Ratschläge aus dem Azubi-Alltag vermitteln konnten. Christopher Sendler führte mit der Schilderung seines persönlichen Werdegangs vor Augen, dass, entgegen bisweilen geäußerter Meinungen, Hauptschülern sehr wohl Chancen auf dem Ausbildungsmarkt offen stehen - der heute 20-jährige Absolvent der Hauptschule Lindhorst beginnt demnächst ein Maschinenbaustudium. "Wenn man sich anstrengt, kann man auch etwas werden", unterstrich Sendler. "Ein Beispiel, das Mut machen kann", meinte Rödenbeck. Was auch für die Bilanz der Auftaktveranstaltung 2007 Gültigkeit besitzt, in deren Folge vier Ausbildungsverträge geschlossen wurden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt