weather-image
21°
×

Kartenvorverkauf für Karnevalssitzung startet im Januar / Diesmal soll Rom erobert werden

OCV freut sich über Sessionsstart

OCKENSEN. Mit der „nassen“ Rathausstürmung in der Salzhemmendorfer Schwimmhalle ist der Ockenser Carnevals-Verein erfolgreich in die diesjährige Session gestartet.

veröffentlicht am 06.12.2018 um 00:00 Uhr

Im Ockenser Dorfgemeinschaftshaus hatte der OCV nun alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung eingeladen, um dort in gemütlicher Runde auch vereinsintern die Session fröhlich zu starten.

Zunächst gab es einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Der Vizepräsident, verantwortlich für die Technik, Clemens Henneke, lobte dabei vor allem das große Engagement der Mitglieder beim Auf- und Abbau, wobei viele Mitglieder tatkräftig geholfen hatten.

Er hofft auf ein entsprechendes Engagement für das kommende Karnevalswochenende am 23. und 24. Februar in der Sporthalle Thüste, wo am Samstag zunächst die Prunksitzung und am Folgetag der Kinderkarneval stattfinden soll. Diesmal steht das Karnevalswochenende unter dem Motto „Der OCV erobert Rom“.

Kaum Veränderungen gab es dieses Jahr im Komitee des OCV. Lediglich Heike Färber stand nach langjährigem Engagement nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung. Wiedergewählt wurden dagegen Birte Roloff, Boris Lehnhoff und Timo Post. Angepasst wurde der Mitgliedsbeitrag auf jetzt 20 Euro im Jahr, wobei Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre nur die Hälfte zahlen.

Bestätigt wurden in der Versammlung auch die Termine für die jetzige Karnevalssession. Die Prunksitzung beginnt am Samstag, den 23. Februar um 19.11 Uhr in der Sporthalle Thüste und der Kinderkarneval am darauffolgenden Sonntag, den 24. Februar um 15.11 Uhr in der Sporthalle. Der Kartenvorverkauf für die Prunksitzung findet im Dorfgemeinschaftshaus Ockensen am Sonntag, den 6. Januar von 10 bis 12 Uhr und am Sonntag, den 3. Februar von 15 bis 16 Uhr statt. Bei den anstehenden Ehrungen wurde die Ehrung für 50-jährige Mitgliedschaft von Regina Remmel aus dem Vorjahr nachgeholt. Ebenfalls 50 Jahre im Verein ist zudem Johanna Braukmann, die aber jetzt leider nicht anwesend war.gök



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige