weather-image
24°
Landesbehörde pflanzt Linden am Radweg

Obstbäume sind gewünscht

Hohenrode (rd). Am Radweg am Ortsausgang von Hohenrode in Richtung Rinteln hat die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr jetzt Linden angepflanzt.

veröffentlicht am 17.06.2008 um 00:00 Uhr

So sehr Ortsratsmitglied Gerlinde Göldner-Dorka (SDP) die Anpflanzung grundsätzlich begrüßt - persönlich hätte sie sich lieber Obstbäume gewünscht. Das war in einer Ortsratssitzung auch schon im Vorjahr der Verwaltung zu Protokoll gegeben worden. Für Obstbäume hatte man sich im Ortsrat aus mehreren Gründen ausgesprochen: Obstbäume gehören traditionell an die Durchgangsstraße im Dorf - gegenüber der Gärtnerei Bruns sind von der Landesbehörde auch mehrere Obstbäume an der Landesstraße gepflanzt worden. Das reife Obst seiübrigens keineswegs im Graben vergammelt, sondern von Hohenrodern zum großen Teil aufgesammelt worden, wie sie selbst beobachtet habe. Und es gebe kleinstämmige Obstbäume, die auch pflegeleicht seien. Jetzt hofft man, dass sich die Landesbehörde vielleicht bei noch folgenden Anpflanzungen an diesem Wunsch orientiert.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare