weather-image
10°
Fernseher und DVD-Player für Jugendtreff überreicht / Ortsvorsteher Rüdiger Teich lädt zum Neujahrsempfang

Oberste Priorität hat in Rolfshagen die Jugendarbeit

Rolfshagen (la). "Ich sehe mich als Mitglied im Team der Vereins- und Verbandsvertreter. Gemeinsam sind wir stark und können vieles für unseren liebevollen Ort Rolfshagen erreichen", sagte Ortsvorsteher Rüdiger Teich gestern beim Neujahrsempfang im Gemeindehaus.

veröffentlicht am 15.01.2007 um 00:00 Uhr

Hans-Peter Solasse (v.l.)überreicht Gaby Willers vom Jugendtreff

Alle Vertreter der Rolfshäger Vereine und Institutionen waren seiner Einladung gefolgt. Außerdem hatte der Ortsvorsteher das Ehepaar Christa und Werner Pätsch eingeladen, die zwar in keinem Verein aktiv sind, aber das Ehrenmal im Dorf pflegen. "Ich will hier heute keinen Monolog halten, sondern einen Dialog mich euch führen und die Wünsche der Vereinsvertreter hören", so Teich. Im Fokus stände für 2007, neben der großen 700-Jahr-Feier vom 15. bis 17. Juni, vor allem die Jugendarbeit. "Hier wollen wir gemeinsam neue Impulse geben", sagte der Ortsvorsteher. Ein erstes Treffen mit Vereinsvertretern habe es bereits gegeben und ein weiteres folgt am 26. Januar. Umsetzungsvorschläge sind unterbreitet und verbesserte Rahmenbedingungen für den Jugendtreff sofort geschaffen worden. "Gestern haben wir von Karin und Ralf Kopczinsky einen Fernseher für das Jugendzentrum bekommen", teilte Teich mit. Hans-Peter Solasse, Vorsitzender von Rolfshagen Aktiv, hatte eine weitere Überraschung für Gaby Willers vom JuZ. "Zwar habe ich mich nicht mehr mit meinen Vorstandskollegen absprechen können, aber ich habe den gewünschten DVD-Player aus meiner Privatschatulle finanziert und möchte ihn heute überreichen", so Solasse. Rüdiger Teich will sich 2007 außerdem dafür einsetzen, den Erhalt und die Weiterentwicklung der örtlichen Infrastruktur zu sichern. "Das Freibad, Sportheim und - platz und auch das Feuerwehrgerätehaus sind wichtig für unseren Ort", so Teich. Ebenso die demnächst anstehenden Straßensanierungs- und unterhaltungmaßnahmen sowie die Straßenbeleuchtung und eine ausreichende Anzahl Hydranten. Bürgermeister Thomas Priemer ging auf die bevorstehende 700-Jahr-Feier ein und dankte Hans-Peter Solasse dafür, dass Rolfshagen Aktiv die Vorbereitungen federführend übernommen hat. "Ich bin mir sicher, dass das große Jubiläum dazu beiträgt, dass alle Vereine enger zusammenrücken werden", soPriemer. Auch der Bürgermeister unterstrich die Wichtigkeit der Jugendarbeit, um dem Nachwuchs Perspektiven zu bieten. "Jugendliche, die für unsere Vereine gewonnen werden können, erfahren ein Stück Heimatverbundenheit und Identifikation mit dem Dorf", so Priemer.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt