weather-image
18°
SVO vermeldet mit Devran Uzuneminoglu ersten Neuzugang für die Rückrunde

Obernkirchen in Springe vielleicht auf Asche

Bezirksliga (jö). Der SV Obernkirchen meldet die erste Neuverpflichtung für den Winter: Devran Uzuneminoglu wird nach der Pause für den Aufsteiger aktiv. Er spielte zuletzt zu Bezirksligazeiten im Mittelfeld des SV Union Stadthagen und trainiert bereits seit einigen Wochen in Obernkirchen mit. "Auch bei uns wird er eine zentrale Rolle übernehmen", kündigt Trainer Lars Deppe an.

veröffentlicht am 29.11.2007 um 00:00 Uhr

Obernkirchen muss bereits am Samstag beim FC Springe antreten, der seit fünf Wochen keine Wettkampfpraxis mehr hat, sich gegen den Tabellenletzten aber Chancen ausrechnet und deshalb vielleicht unbedingt spielen wird. In Springe steht auch ein Ascheplatz zur Verfügung. Eine Ankündigung, dass dort möglicherweise gespielt wird, traf bereits vor einigen Wochen in Obernkirchen ein. Am letzten Sonntag klafften bei den meisten Spielern des Kreismeisters Ankündigungen und tatsächlich abgerufene Leistung weit auseinander. "Die Trainingswochen im Vorfeld waren gut und es war Lust auf das Spiel gegen Pattensen wahrzunehmen", berichtet Lars Deppe. "Kämpferisch hätte ich deshalb mehr erwartet." Dass Obernkirchen acht Gegentore kassierte, lag auch am Gästespieler Stephan Bertram, der eine überragende Leistung zeigte und nicht in den Griff zu bekommen war. Der TSV Pattensen kam außerdem mit dem durchackerten Boden im Bornemann-Stadion besser zurecht. Nach zwei Punktspielen glich die Sportstätte einer Mondlandschaft. Falls am Samstag gespielt wird, steht dem SVO der beruflich verhinderte Sören Bertram nicht zur Verfügung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare