weather-image

Obernkirchen fehlt die Kraft und verliert

Handball (mic). Obwohl die Südniedersachsen gleich mit einem 3:0- und 4:2-Rückstand auf dem "falschen Bein" überrascht wurden, konnten die Bergstädter nur in der ersten Viertelstunde überzeugen und einige Glanzpunkte setzen. Anschließend war der MTV Obernkirchen chancenlos und wurde von dem heimstarken Oberligisten HG Rosdorf-Grone mit einer 33:25-Auswärtsniederlage auf die Heimreise geschickt.

veröffentlicht am 23.10.2006 um 00:00 Uhr

"Wir sind richtig gut gestartet. Der Wille ist da, doch die Mannschaft ist nicht fit! Bereits beim 10:10-Ausgleich in der 18. Spielminute hatten wir keine Kraft mehr und konnten die Angriffe nicht richtig mit Dampf vortragen. Dagegen war der Gegner topfit, hat Druck gemacht, Tempogegenstöße eingeleitet und uns klassisch ausgekontert. Das war der Knackpunkt", begründete der neue MTV-Spielertrainer Saulius Tonkunas das rapide Nachlassen seiner Truppe. Dennoch lobte der Litauer die Einstellung und das Engagement seiner Spieler. Vor allem der grippegeschwächte Stefan Bergmann und die angeschlagenen Kai Freese sowie Torsten Schwitzer zeigten Teamgeist und unterstützten die Mannschaft trotz Verletzungen und Krankheit. Bis zur Pause kam es für das Schlusslicht der Liga knüppeldick. HG-Haupttorschütze Marcus Wuttke (10 Tore) und Ender Kanar (5 Tore) stellten die MTV-Deckung immer wieder vor große Probleme. Beim hohen 16:10-Halbzeitstand war die Partie frühzeitig entscheiden. Stephan Eick sah nach einem groben Foul Rot. Nach dem Wechsel bäumte sich die Tonkunas-Sieben kurzfristig auf. Torsten Schwitzer verkürzte zum 18:15-Anschlusstreffer. Dann schied Rouven Theiß mit einer Leistenverletzung aus. Über ein 20:15 (42.) und 30:20-Zwischenstand dominierten die quirligen Hausherren bis zum 33:25-Endstand. MTV: Dubbert 1, Boutaba 2, Tavarnay 3, Eisenhauer 3, Freese 4, Schwitzer 5, Theiß 1, Tonkunas 1, Wahl 5.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare