weather-image
×

Netzwerk runder Tisch bittet Bürger um Mitgliedschaft

Obdachlose brauchen Hilfe

Hameln. Aus dem „runden Tisch Obdachlosigkeit“ ist ein „ovaler Tisch“ geworden. Und selbst der reichte nicht aus, als jetzt die Vertreter der verschiedenen Institutionen in der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde zu ihrer ersten Sitzung im neuen Jahr zusammenkamen. Der „runde Tisch“ stellt ein Netzwerk dar für Menschen in sozialen Schwierigkeiten.

veröffentlicht am 24.01.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 22:21 Uhr

Vertreten sind die Kirchen, die Stadt Hameln, der Landkreis Hameln-Pyrmont, DRK, Caritas, „Hamelner Tafel“, Bahnhofsmission, „ambulante Hilfe“ und „Tagestreff“ des diakonischen Werkes, CDU-Fraktion, SPD-Ortsverein, Civitan-Club und der Vorstand des „Senior-Schläger- Hauses“. Der Vorsitzende Hans-Jürgen Krauß legte dar, dass neben den vielen im „Schläger-Haus“ eingegangenen Kleiderspenden dringend auch finanzielle Hilfen benötigt werden. So kann jeder mit 24 Euro Jahresbeitrag Mitglied werden. Kontonr.: 800219 bei der Sparkasse Weserbergland (BLZ 25450110).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt