weather-image
×

Spiegelsaal mit Terrasse wird immer häufiger zum Rehrener Trauzimmer

Nur zwei Trauungen am 08.08.08

Rehren (la). Der 8. August 2008 steht vor der Tür und wieder einmal haben zahlreiche heiratswillige Paare diesen Termin für ihre Hochzeit gewählt. Im Auetal sind es diesmal aber nur zwei Paare, die sich von der Standesbeamtin Gaby Bühne trauen lassen möchten. "Im vergangenen Jahr hatten wir am 7. Juli vier Trauungen", erinnert sie sich.

veröffentlicht am 06.08.2008 um 00:00 Uhr

Dennoch: Im Auetal wird, entgegen dem bundesweiten Trend, noch ebenso viel geheiratet wird wie in den vergangenen Jahren. "Etwa 30 Trauungen haben wir pro Jahr", weiß Gaby Bühne. Dafür stehen in Rehren zwei Räume zur Verfügung: das Trauzimmer im Rathaus, das für bis zu 15 Personen Platz bietet, und für größere Trauungen und Gesellschaften bis zu 30 Personen der Spiegelsaal in der "Alten Molkerei". "Der Spiegelsaal erfreut sich immer größerer Beliebtheit", stellt Gaby Bühne fest. Schließlich biete der Raum mehr Platz, und auch die Terrasse werde gern benutzt. "Da wurden schon mal Kanapees gereicht oder Biertische aufgestellt, um nach der Trauung gemeinsam anstoßen und etwas verweilen zu können", erzählt die Standesbeamtin. Außerdem sei es im Spiegelsaal oftruhiger als im Rathaus. "Bei Staus, die wir auf der Rehrener Straße ja häufig haben, ist es im Rathaus schon recht laut. Da der Spiegelsaal an den Hof der Alten Molkerei grenzt, fällt diese Lärmbelästigung weg." Auch Parkplätze stehen an der "Alten Molkerei" ausreichend zur Verfügung. Durch neue Möbel sei der Spiegelsaal jetzt noch schöner geworden, sagt Gaby Bühne. Einziger Wermutstropfen: Trauungen dort kosten 25 Euro mehr. Gaby Bühne ist nicht die einzige Standesbeamtin im Auetal. Anfang Juli wurde auch Simone Both zur Standesbeamtin bestellt. Sie vertritt Gaby Bühne bei Abwesenheit und hat bereits zwei Trauungen vollzogen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt