weather-image
16°

Kreisverband Hameln im Bund der Vertriebenen wählte Vorstand

Nur noch 45 Mitglieder

Hameln. Der Kreisverband Hameln im Bund der Vertriebenen hat nach Angaben seines Vorsitzenden Kirsch nur noch 45 Mitglieder. Der Stadtverband Hameln habe sich aufgelöst, der Kreisverband verwahre einen kleinen Karton mit Resten der Vereinsunterlagen.

veröffentlicht am 12.05.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 15:21 Uhr

Bei den monatlich stattfindenden Frühschoppen in verschiedenen Ortschaften liege die Beteiligung stets bei zehn Personen. Mit einem Bus, der leider nicht voll besetzt war, starteten Teilnehmer aus der Region am Tag der Heimat dem 2. Oktober, zu einer Veranstaltung im Freizeitheim Ricklingen in Hannover. Am 25. und 26. Juni findet in diesem Jahr das Schlesiertreffen statt, wenn sich ausreichend Interessenten finden, kann der Kreisverband einen Kleinbus mieten. Die Kosten dafür hatte in den vergangenen Jahren der Bundesverband übernommen. Der Tag der Heimat des Bundesverbandes findet am 27. August in Berlin statt. Der Landesverband organisiert einen Tag der Heimat am 17. September in Hannover, an dem Mitglieder vom Kreisverband teilnehmen können. Am 30. November lädt der Kreisverband zu einer Adventsfeier in den Breckehof ein. Die Anwesenden erteilten dem Vorstand einstimmig Entlastung. Herr Kirsch wurde einstimmig als Vorsitzender wiedergewählt. Seine Stellvertreterin Frau Dohme stellte sich nicht wieder zur Verfügung. Gewählt wurde Herr Seifert. Als dritter Vorsitzender wurde Herr Steinert einstimmig gewählt. Herr Elbel, Brock und Schoen wurde als Beisitzer gewählt. Frau Tidau und Frau Ziesenis wurden in ihren Ämtern als Kassenprüferinnen wiedergewählt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?