weather-image
27°
SPD-Ortsverein besichtigt Spielplätze

Nur kleine Mängel entdeckt

Bückeburg. Im Rahmen seiner Aktion "Stadtteilbegehung" hat der SPD-Ortsverein Bückeburg unlängst einige Kinderspielplätze in der Bückeburger Kernstadt besichtigt. "Wenn wir für junge Familien weiterhin attraktiv bleiben wollen, muss alles das, was eine familienfreundliche Stadt ausmacht, stimmen", stellten die Genossen im Vorfeld fest, "und dazu gehören auch attraktive und sichere Spielplätze."

veröffentlicht am 18.11.2008 um 00:00 Uhr

So wurde beispielsweise auf die Lage im Wohngebiet und die verkehrssichere Erreichbarkeit des Platzes geachtet. Sauberkeit und Bepflanzung genauso wie die Sicherheit durch Einfriedungen waren Kriterien. Nach einschränkenden Benutzungsvorschriften wurde geschaut wie auch nach ausreichenden Sitzgelegenheiten für begleitenden Eltern oder Großeltern. Besonderes Augenmerk aber legte man auf die Ausstattung der Spielplätze. Sieben Spielplätze und einen Bolzplatz schafften die Besucher an diesem Nachmittag und stellten fest, dass alle aufgesuchten Anlagen in einem ausgezeichneten Pflegezustand sind. Auch sind die angebotenen Spielgeräte sicher und normgerecht. Allerdings sollte die Bepflanzung des Spielplatzes am Carolinenweg, so wurde dem zuständigen Fachbereich übermittelt, unbedingt ergänzt werden, während der Platz an der Hermannstraße schon zu schattig wirkte. Weiterhin schlug man vor, die Sitzgelegenheit für Begleitpersonen auf manchen Spielplätzen zu verbessen. Leider ist es aus Platzgründen selten möglich, dem Spielplatz einen Bolzplatz oder gar eine Multifunktionsanlage anzugliedern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare