weather-image
21°
A-Junioren spielen 1:1 gegen Sachsenroß Hannover / 0:4-Pleite für JSG Rinteln

Nur ein mageres Remis: VfL Bückeburg trifft dreimal Pfosten und Latte

Jugendfußball (gk). In der A-Junioren-Bezirksoberliga kam der VfL Bückeburg gegen TSV Fortuna Sachsenroß trotz klarer Vorteile in der zweiten Hälfte über ein 1:1-Unentschieden nicht hinaus.

veröffentlicht am 02.09.2008 um 00:00 Uhr

Der VfL Bückeburg musste sich zum Saisonauftakt mit einem 1:1 be

A-Junioren-Bezirksoberliga: VfL Bückeburg - TSV Fortuna Sachsenroß Hannover 1:1. Beide Mannschaften zeigten in der ersten Halbzeit ein offenes, schnelles und verteiltes, aber auch mit kämpferischem Einsatz geprägtes Spiel. In der 16. Minute gelang den Fortunen das 1:0 durch Aresch Arefi-Faid, der eine lange Hereingabe noch leicht abfälschte. Einen regulären VfL-Treffer erkannte der Referee in der 28. Minute wegen Abseitsstellung nicht an. Kurz vor dem Seitenwechsel gelang denGrün-Weißen das 1:1, als Patrick Holz eine flache Hereingabe aus kurzer Distanz über die Linie drückte. In der zweiten Hälfte wurde der Druck der Thürnau-Elf deutlich stärker. Zwischen der 56. und 58. Minute hatten die Bückeburger viel Pech, denn zwei Fernschüsse sprangen vom Pfosten ins Feld zurück. Auch der aufgerückte Abram traf in der 75. Minute nur den Querbalken. Der Führungstreffer wollte gegen die nicht zimperlich einsteigenden Hannoveraner nicht fallen. Nach einem Foulspiel verhängte der Referee in der 83. Minute eine Zeitstrafe gegen einen Gästespieler, doch auch das Überzahlspiel änderte letztlich nichts mehr am 1:1-Endstand. Als der Referee die Partie bereits abgepfiffen hatte, zeigte er einem Fortunen-Spieler wegen Beleidigung die Rote Karte. A-Junioren-Bezirksoberliga: BW Neuhof - JSG Rinteln/Engern 4:0. Die robusteren Neuhofer waren tonangebend, doch die Weserstädter ließen durch Hope und Rogowski zwei klare Möglichkeiten liegen, ehe die Blau-Weißen in der 40. Minute durch Michael Diesenberg nach einem von der JSG-Abwehr verpassten Flankenball mit 1:0 in Führung gingen. Drei Minuten später gelang Till Overbeck der Treffer zum 2:0-Halbzeitstand. In den zweiten 45 Minuten waren die Neuhofer die klar Spiel bestimmende Mannschaft. Schon in der 50. Minute gelang Till Overbeck das 3:0. Das 4:0 besorgte wiederum Till Overbeck in der 80. Minute. Der JSG blieb in der Schlussphase selbst der Ehrentreffer noch versagt, als Keller mit einer guten Möglichkeit scheiterte. A-Junioren-Bezirksliga: ASC Nienburg - JSG Niedernwöhren/Enzen 5:1. Dabei standen die ersten 15 Minuten ganz im Zeichen der Menzer-Elf. Gute und sichere Kombinationen im Mittelfeld und ein gutes Zweikampfverhalten ließen die Nienburger überhaupt nicht ins Spiel kommen. Sebastian Heine setzte sich nach einer Viertelstunde im ASC-Strafraum durch und dessen Rückpass versenkte Johann Isaak zur 1:0-Führung. Doch im Gegenzug fiel bereits der Treffer zum 1:1-Ausgleich. Nach diesem schnellen Gegentreffer trat im Spiel der Menzer-Elf ein Bruch auf, denn in den JSG-Reihen klappte nichts mehr. Ein Doppelschlag der Weserstädter in der 30. und 31. Minute führte zum verdienten 3:1. Die Halbzeitansprache des JSG-Coaches mit der Maßgabe, das Spiel noch umzubiegen, wurde bereits in der 46. Minute zunichtegemacht, als ein weiter Ball von einem ASC-Stürmer zum 4:1 ausgenutzt wurde. In den nächsten 20 Minuten leistete sich die Gästeelf zahlreiche Fehlpässe, sodass von einem Spielaufbau kaum die Rede sein konnte und nur wenige Angriffsversuche der JSG zustande kamen. Die Nienburger legten auf der anderen Seite nach einer Standardsituation in der 65. Minute das 5:1 nach. Die JSG verpasste in den Schlussminuten durch Müller, Gieseking und Gumbrecht noch Ergebniskosmetik.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare